Sie befinden sich hier:
UCI Rad-WM Straßenrennen

UCI Rad-WM
Straßenrennen

Innsbruck/Tirol

UCI Straßenrennen

Junioren, Herren U-23, Damen und Herren
Bild: Reini Fichtinger

Beim Straßenrennen starten alle teilnehmenden Athleten gleichzeitig in einem Massenstart. Die UCI Straßenrad WM ist in einem Rundkurs organisiert, den die Athleten mehrmals hintereinander bestreiten müssen.

Das Rennen der Herren Elite führt, ebenso wie die Straßenrennen der Junioren, der Herren U-23 und der Damen Elite, von Kufstein nach Innsbruck. Anschließend wird der Innsbruck-Rundkurs – die „Olympiarunde“ – je nach Rennen zwischen ein und sieben Mal absolviert. Der 24 km lange Rundkurs verläuft über Aldrans, Lans und Igls bis zum Ziel vor dem Innsbrucker Landestheater.

"Riding the Heart of the Alps"
-- Straßenrad-WM Motto

Die Tiroler Bergwelt wartet gemäß dem Motto „Riding the Heart of the Alps“ mit anspruchsvollen Strecken auf. Ein Highlight ist das 265 Kilometer lange Elite-Rennen der Herren, das rund 4.670 Höhenmeter umfasst und zum Schluss durch die sagenumwobene „Höll“ auf die Hungerburg führt. Die „Höttinger Höll“, in Richtung Gramartboden und Hungerburg, gilt mit einer Steigung von bis zu 28 Prozent als der herausforderndste Streckenabschnitt der WM. Als Favoriten gelten Bergspezialisten.


© 2017 Tirol Werbung