Sie befinden sich hier:
Zweite Bronzemedaille im Doppel

Rodel-WM, Kunstbahn, Winterberg

Zweite Bronzemedaille im Doppel

Steu/Koller erneut am Podest

Kleiner Fehler kostete Silber

Bild: GEPA

Thomas Steu und Lorenz Koller (siehe Bild) scheinen ein Medaillen-Abonnement zu besitzen! Den beiden wird die Kunstbahn-Rodel-WM in Winterberg jedenfalls lange in Erinnerung bleiben. Das ÖRV-Duo holte nach Rang drei im Sprint  auch im Doppelsitzer-Hauptbewerb die Bronzemedaille. Steu/Koller hatten nach zwei Läufen 0,141 Sekunden Rückstand auf die deutschen Titelverteidiger Toni Eggert/Sascha Benecken, die vor ihren Landsleuten Tobias Wendl/Tobias Arlt (0,078) triumphierten.

Damit endete der Bewerb genauso wie der Sprint am Frei Die auch schon zur Halbzeit auf Rang drei gelegenen Steu/Koller ließen nach ihrer WM-Premierenmedaille gleich eine weitere folgen. Es war zugleich das bisherige Highlight ihrer Karriere. Steu/Koller reichte die viertschnellste Zeit im zweiten Durchgang, um den dritten Rang zu fixieren. Ein Fehler im Schlussabschnitt verhinderte eine noch bessere Platzierung. „Nach dem Fehler in der Kurve 13 habe ich bei der Zieldurchfahrt schon ordentlich gezittert“, gab Koller zu. Verbesserungspotenzial gibt es zudem noch am Start. „Da sind wir leider noch ein Stück weit von der absoluten Weltspitze entfernt“, so Steu.

© 2017 Tirol Werbung