Sie befinden sich hier:
Wo Kletterträume wahr werden

Klettergarten, Scharnitz

Wo Kletterträume wahr werden

Eröffnung durch Heinz Zak

60 Routen mit dem gewissen Etwas

Bild: Olympiaregion Seefeld

Kletterträume werden Wirklichkeit – und zwar im neuen Klettergarten „Sonnenplatten Scharnitz“. Geboten wird ab sofort entspanntes Klettern mit ausgezeichneter Absicherung in griffigem Kalk, Chill Area inklusive – direkt vor dem Tor des Karwendels, in Scharnitz, ist dieser Klettergarten entstanden, ein durchaus gelungenes Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Scharnitz, des Tourismusverbandes Seefeld und von Heinz Zak, dass nunmehr feierlich eröffnet worden ist.

Extremkletterer, Filmemacher und Fotograf Heinz Zak hatte in den letzten Monaten die alten Routen des Klettergartens saniert und auf die neuesten Sicherheitsstandards gebracht. Und dank zahlreicher Neuerschließungen warten nun insgesamt mehr als 60 Sportkletterrouten im griffig-rauen Wettersteinkalk - vom III. bis VII. Schwierigkeitsgrad - auf Felshungrige. Gerade die leichteren Touren eignen sich dank perfekter Absicherung auch für Familien und Anfänger.Was macht einen gelungenen Klettertag aus? Zuallererst, noch ehe man am Fels steht, reichlich Parkplätze. Für gemeinsame Picknickpausen gibt es außerdem eine großzügige Chill-Area mit Tischen, Bänken, Slacklines und ein Brunnen mit Trinkwasser. Und natürlich steht vor Ort eine moderne Sanitäranlage zur Verfügung.

Ein Klettergarten wie aus dem Bilderbuch – da wurde an Alles und an jeden gedacht.Weitere Informationen: https://www.seefeld.com/weitere-themen/klettern

Von rechts nach links: Josef Margreiter, Peter Janschek, Heinz Zak, Stefan Draxl, Alexander Gaugg, Alois Seyrling, Stephanie Frezzini; Bild: Olympiaregion Seefeld

© 2017 Tirol Werbung