Sie befinden sich hier:
Wintersport in Kürze

Wintersport in Kürze

Top-Ten für Elisabeth Gram

Bild: Gepa Pictures

Die Tirolerin Elisabeth Gram (Bild) hat beim Halfpipe-Weltcup der Ski-Freestyler in Mammoth Mountain im US-Bundesstaat Kalifornien im Finale der besten acht Rang sieben erreicht. Ihr ÖSV-Teamkollege Andreas Gohl belegte in der 16-Mann-Entscheidung Platz neun. Die Siege sicherten sich die Kanadierin Cassie Sharpe bzw. Birk Irving aus den USA.

Und Johaug siegt weiter

Die Norwegerin Therese Johaug hat nach ihren drei WM-Triumphen in Seefeld auch das prestigeträchtige Weltcup-Klassik-Rennen über 30 km in Oslo dominiert. Die 30-Jährige siegte vor Heimpublikum ganz überlegen vor der Russin Natalia Neprjajewa und der Schwedin Ebba Andersson. Österreich war nach der krankheitsbedingten Absage von Teresa Stadlober am Holmenkollen nicht vertreten.

Benjamin Maier auf Platz sechs

Francesco Friedrich hat als erster Bobpilot der Welt den Double-Hattrick geschafft. Nach seinem fünften Sieg in Serie im kleinen Schlitten holte der Deutsche im kanadischen Whistler auch den WM-Titel im Viererbob und ist somit seit 2017 bei Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen ungeschlagen.  Friedrich gewann 0,29 Sekunden vor dem Letten Oskars Kibermanis und dem Kanadier Justin Kripps (+0,45).

Das Team des Tirolers Benjamin Maier landete mit 0,99 Sekunden Rückstand auf dem sechsten Platz. Die österreichischen Medaillenhoffnungen zerschlugen sich bereits im dritten Lauf. Nachdem das rot-weiß-rote Team nach zwei Läufen noch mit 0,15 Sekunden Rückstand auf Kripps auf dem vierten Platz gelegen war, fiel es im dritten Lauf auf den fünften Platz und im letzten auf den sechsten zurück.

© 2017 Tirol Werbung