Sie befinden sich hier:
Wahl-Tiroler verteidigt Kristall

Weltcup, Abfahrt, Soldeu

Wahl-Tiroler verteidigt Kristall

Platz sechs genügt Beat Feuz

Paris holt vierten Saisonsieg

Bild: Gepa Pictures

Der beste Abfahrer der Saison heißt auch in diesem Jahr Beat Feuz. Der Schweizer verteidigte beim Weltcupfinale in Soldeu erfolgreich die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung, hielt Dominik Paris mit einem sechsten Platz und 20 Punkten Vorsprung erfolgreich auf Distanz.

Anders als Paris war Feuz immer vorn dabei, Paris hatte dagegen einige Ausreißer nach unten. ,,Ich bin richtig stolz. Dominik hat viele Rennen gewonnen, aber die Konstanz ist mein Vorteil im Moment", sagte Feuz. Der Südtiroler feierte unterdessen seinen vierten Erfolg in der alpinen Königsdisziplin, verwies in Andorra den Norweger Kjetil Jansrud (+ 0,34 Sekunden) und ÖSV-Läufer Otmar Striedinger (+ 0,48 Sekunden) auf die Plätze zwei und drei.,,Ein bisschen musste ich noch zittern im Ziel, ich habe dann doch schnell gemerkt, dass die Fahrt nicht so schlecht war", konnte Feuz im Ziel lachen. Eine kritische Situation hatte der Wahl-Tiroler im Mittelteil zu überstehen, ehe der 32-Jährige seine zweite Kristallkugel in der Abfahrt fixierte. ,,Das war ein Fehler von mir, einer der wenigen in dieser Saison."

,,Vier Siege sind eine schöne Belohnung. Beat war heuer zu stark, ein sechster Platz war seine schlechteste Platzierung. Ich habe zwei, drei Rennen versagt, das geht halt nicht. Daran muss ich noch arbeiten", sagte Paris, der mit seinem zwölften Abfahrts-Erfolg mit dem italienischen Rekordhalter Kristian Ghedina gleichzog. Die übrigen Österreicher? Vincent Kriechmayr klassierte sich auf Rang fünf. In der Abfahrtswertung landete der Oberösterreicher hinter Feuz und Paris als Dritter auf dem Stockerl. Matthias Mayer (11.) und Hannes Reichelt (13.) hatten mit der Entscheidung nichts zu tun.

Im Bild bester ÖSV-Läufer im Weltcup-Finale: Otmar Striedinger, Bild: Gepa Pictures

Ergebnisse, Abfahrt, Herren

RangAthletZeit
1Dominik Paris (I)1:26,80
2Kjetil Jansrud (N)+ 0,34 
3Otmar Striedinger (Ö)+ 0,41
4Mauro Caviezel (CH)+ 0,47
5Vincent Kriechmayr (Ö)+ 0,48
6Beat Feuz (CH)+ 0,64
11Matthias Mayer (Ö)+ 0,86
13Hannes Reichelt (Ö)+ 1,11

Weltcup, Gesamtwertung, Herren

RangAthletPunkte
1Marcel Hirscher (Ö)1508
2Alexis Pinturault (F)999
3Henrik Kristoffersen (N)988
4Dominik Paris (I)850
5Beat Feuz (CH)693
6Vincent Kriechmayr (Ö)679

© 2017 Tirol Werbung