Sie befinden sich hier:
Lake Louise fest in ÖSV-Hand

Alpiner Weltcup

Lake Louise fest in ÖSV-Hand

Max rast mit Nr. 1 zum Sieg 

Vier Mann in den Top Ten

Bild: gepa

Österreichs Alpine Skistars dominieren den Saisonstart.

Auch das zweite Herren-Rennen des Weltcup-Winters hat einen ÖSV-Sieg gebracht. Nach dem Slalom-Triumph von Marcel Hirscher in Levi entschied Max Franz die Abfahrt in Lake Louise für sich und beendete damit eine achtjährige rot-weiß-rote Durststrecke im kanadischen Skiort. Letzter ÖSV-Abfahrtssieger im Banff National Park war 2010  Michael Walchhofer gewesen.

Der  mit Startnummer eins in Rennen gegangene Franz verwies bei seinem zweiten Weltcup-Sieg nach der Gröden-Abfahrt im Dezember 2016 die Südtiroler Christof Innerhofer und Dominik Paris um 0,28 bzw. 0,54 Sekunden auf die Plätze zwei und drei. Mit einem Rückstand von 0,57 Sekunden belegte Vincent Kriechmayr als zweitbester Österreicher Rang vier.

Der Schweizer Beat Feuz, aufgrund der Trainingsleistungen Topfavorit, musste sich noch hinter dem Franzosen Johan Clarey mit Rang sechs begnügen. Mit Matthias Mayer als Achtem und Johannes Kröll als Zehntem landeten zwei weitere Österreicher in den Top Ten.

„Ich war mir nicht ganz sicher, was meinen Lauf betrifft. Im Fallaway war mein Gefühl nicht so gut, da musste ich nachdrücken. Es schaut so aus, als hätte ich auch bisschen Glück mit dem Wind gehabt“, meinte Franz im Ziel.

„Ich weiß, dass ich hier sehr schnell sein kann. Ich habe meine Knieverletzung gut ausblenden können. Auch die Startnummer eins gibt dir einen Adrenalinschub. Damit man aber vorne ist, muss alles zusammenpassen", sagte der 29-jährige Kärntner, der vor der Saison die Skimarke gewechselt hatte. ,,Der Sieg hat einen hohen Stellenwert für mich. Lake Louise ist ein geiles Rennen, hier gefällt es mir einfach und hier wollte ich schon immer ganz oben stehen. Mein Sieg tut der ganzen Mannschaft gut. Das ist ein Zeichen, dass wir im Training viel richtig gemacht haben.“

1Max Franz1:46.18m158
2Christof Innerhofer+0.28s89
3Dominik Paris+0.54s89
4Vincent Kriechmayr+0.57s158
5Johan Clarey+0.64s61
6Beat Feuz+0.67s183
7Thomas Dreßen+0.78s47
8Aksel Lund Svindal+0.80s156
8Matthias Mayer+0.80s158
10Johannes Kröll+1.04s


Weltcup Gesamt (Herren)


RangNamePunkte#
1Marcel Hirscher100158
2Henrik Kristoffersen80156
3Andre Myhrer60182
4Ramon Zenhäusern50183
5Jean-Baptiste Grange4561
6Daniel Yule40183
7Michael Matt36158
8Christian Hirschbühl32158
9Manuel Feller29158
10Marco Schwarz26

© 2017 Tirol Werbung