Sie befinden sich hier:
Bob/Skeleton

Wintersport in Kürze

Bob/Skeleton

Bob: Maier/Sammer rasen auf Platz 3

Bild: GEPA

Allen Bedenken wegen seiner Verletzung zum Trotz ist Österreichs  große Bob-Hoffnung Benjamin Maier erfolgreich in die Zweierbob-Weltcup-Saison gestartet. Gemeinsam mit Markus Sammer hatte sich der Tiroler im lettischen Sigulda nur dem deutschen Doppelolympiasieger Francesco Friedrich (um 0,68 Sekunden) und dem Letten Oskars Kibermanis (0,26) geschlagen geben müssen.  Maier fuhr damit zum sechsten Mal in seiner Karriere im Zweier-Weltcup auf das Podest, auf einen Sieg wartet er bisher noch. Mit Markus Treichl/Markus Glück klassierte sich ein zweiter rot-weiß-roter Bob als Zehnter in den Top Ten.

Auch im Skeleton hat an diesem Wochenende die Weltcupsaison begonnen. Und zwar mit einem durchaus achtbaren Ergebnis. Florian Auer ist mit einem zehnten Platz in Sigulda in den Rennwinter gestartet. Beim Sieg des Russen Nikita Tregubow hatte der Tiroler 2,02 Sekunden Rückstand. Der Lette Martins Dukurs verpasste vor 4.000 Zuschauern als Zweiter seinen 50. Weltcup-Sieg um 0,37 Sekunden, Dritter wurde Olympiasieger Yun Sung Bin (0,53) aus Südkorea.

© 2017 Tirol Werbung