Sie befinden sich hier:
U-23-Premiere nach Maß

MTB, Weltcup, Albstadt

U-23-Premiere nach Maß

Laura in Weltcup-Form

Toller Sieg im ersten Rennen

Bild: Peter Leitner

Das war ein Saison-Auftakt nach Maß. Laura Stigger dominierte gleich das erste Rennen der U-23-Weltcupserie im deutschen Albstadt, spielte einmal mehr ihre große Klasse aus und gewann  wieder einmal eine Klasse für sich und sicherte sich damit in ihrem U23-Premierenrennen auch gleich den Sieg.

Aus der dritten Reihe gestartet hatte sich die 18-jährige sofort an die Spitze geschoben und sich dann bald mit der US-Amerikanerin Haley Batten und der Französin Loane Lecomte vom Feld abgesetzt. Lecomte fiel recht schnell zurück, Batten hielt zunächst noch mit, konnte ab der vierten Runde das Tempo von Stigger aber auch nicht mehr halten. Die Tirolerin kontrollierte das Rennen von der Spitze weg und fuhr den Sieg mit Respektabstand ein. Sie selbst sagte: „Es war extrem schwierig. Denn nach den nächtlichen Regenfällen war der Untergrund teilweise rutschig wie Seife. Ich bin einfach immer mein Tempo gefahren und bin jetzt total happy, dass es zum Sieg gereicht hat.“Mehr als zufrieden zeigte sich auch Trainer Rupert Scheiber: „Laura ist technisch souverän und intelligent gefahren. Jetzt müssen wir dran bleiben.“Weiter geht’s im XCO-U23-Weltcup schon am kommenden Samstag im tschechischen Nove Mesto.

Ergebnisse, UCI MTB World-Cup Albstadt, U23 Damen: 
1. Laura Stigger (Ö) 1:27.24, 2. Ronja Eibl (D) 1:27.38, 3. Helay Batten (USA) 1:27.51, 4. Nina Benz (D) 1:28.38, 5. Helene Clauzel (Fra) 1:29.25, weiter: Lisa Pasteiner (Ö) 1:35.41, 38. Corina Druml (Ö) 1:44.38.

Bild: Peter Leitner

© 2017 Tirol Werbung