Sie befinden sich hier:
Toller Auftakt der WM

Toller Auftakt der WM

Halbfinale mit 4 Österreicherinnen

Spektakel im Kletterzentrum

Bild: Erich Spiess

Das war ein Start nach Maß für Österreichs Damen. Denn zum Auftakt der Kletter-WM in Innsbruck schafften  im Vorstieg (Lead) vier von acht Österreicherinnen ins Halbfinale der besten 26, das am Samstag ausgetragen wird. Und das auf doch souveräne Art und Weise. Mitfavoritin Jessica Pilz belegte hinter der slowenischen Titelverteidigerin Janja Garnbret Rang zwei, Christine Schranz (7.), Hannah Schubert (8.) und Sandra Lettner (17.) kamen ebenfalls sicher weiter. Ausgeschieden sind hingegen Katharina Posch, Eva Maria Hammelmüller, Laura Stöckler und Julia Fiser. Die Vorstieg-Qualifikation der Herren findet am Freitag statt, das Finale am Sonntag.

Bei Top-Verhältnissen - strahlender Sonnenschein – gaben sich die Favoritinnen im neuen Kletterzentrum keine Blöße: Die Qualifikationsrouten stellten die favorisierten  Medaillenanwärterinnen Janja Garnbret, Jessica Pilz, Anak Verhoeven und Kim Jain vor keine großen Probleme. Vor allem die beiden dominierenden Athletinnen des Jahres, Garnbret und Pilz, demonstrierten, dass der Weg zu den Medaillen nur über sie führt. Jessica Pilz und die Slowenin Janja Garnbret siegten jeweils in ihren Gruppen. Garnbret kletterte in den zwei Routen in Gruppe B zwei Mal Top. Pilz schaffte es in beiden Routen der Gruppe A am weitesten. Der Showdown der beiden Lead-Athletinnen geht damit in die nächste Runde. In diesem Jahr gewann Garnbret drei der vier Weltcups und führt auch im Weltcup, Pilz holte sich 2018 ihren ersten Weltcup-Sieg und wurde ansonsten in jedem Weltcup Zweite. Die Wahl-Innsbruckerin freute sich über den gelungenen Auftakt: „Die zweite Runde lief viel besser als die erste. Beim Auftakt hatte ich sehr rutschige Finger und kam nicht so ganz ins Klettern. Aber jetzt kommt das Halbfinale und ich freue mich voll darauf in der Olympiaworld zu klettern. Ich bin gespannt, was die Routensetzer dort in die Wand zaubern.“

Beachtlich schlugen sich auch drei weitere Österreicherinnen. Christine Schranz und Lokalmatadorin Hannah Schubert belegten jeweils vierte Plätze in ihren Gruppen. Die Qualifikation für das Halbfinale schaffte ebenso die erst 17-jährige Sandra Lettner vom ÖAV Vöcklabruck. Nationaltrainerin Ellie Howard war natürlich höchst erfreut. 


Julia Fiser und Katharina Posch, die heuer beide im Weltcup mit guten Leistungen aufgezeigt hatten, konnten sich nicht für das Halbfinale der besten 26 qualifizieren.

Am Freitag beginnt um 11:00 Uhr im Kletterzentrum Innsbruck die Lead-Qualifikation der Herren. Mit dabei sind die KVÖ-Athleten Georg Parma (NFÖ Eichgraben, NÖ), Max Rudigier (ÖAV Radstadt, SLBG), Jakob Schubert (ÖAV Innsbruck, TIR) und Mathias Posch (ÖAV Hohe Munde, TIR). Und am Samstag kommt es in der Olympiaworld zur ersten Medaillenentscheidung: ab 13:00 Uhr beginnt das Lead-Halbfinale der Damen, ab 19:00 Uhr folgt das Finale.

Die besten Plätze - LEAD DAMEN Qualifikation: 
Rang Name Nationalität
1. Tanja Garnbret  SLO
1.Jessica PilzAUT 
2.Jain KimKOR
2.Anak VerhoevenBEL
3.Akio NoguchiJPN
3.Ashima ShiraishiUSA
Die Platzierungen der Österreicher:
Rang Name Nationalität
7.Hannah SchubertAUT
7.Christine SchranzAUT
16.Sandra LettnerAUT
35. Katharina PoschAUT
43.Eva-Maria HammelmüllerAUT
50.Laura StöcklerAUT
53.Julia FiserAUT

Wettkampfprogramm Freitag: 

11:00 Uhr

LEAD Herren - Qualifikation
Kletterzentrum, Innsbruck

Rahmenprogramm Freitag:

16:00 Uhr

Innsbruck 2018 Kids Contest
presented by Black Diamond 

Marktplatz, Innsbruck 


19:00 Uhr

Kletter- und Alpenfilmabend
Marktplatz, Innsbruck

© 2017 Tirol Werbung