Sie befinden sich hier:
  Stars bereit für Olympia

Klettern, ÖM, Innsbruck

Stars bereit für Olympia

Pilz und  Schubert Kombi-Sieger

Die Jugend drängt nach

Bild: Liebhaber

Die Favoriten haben sich also bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im Klettern in Innsbruck durchgesetzt. Jessica Pilz und Jakob Schubert demonstrierten  ihre große Klasse und sicherten sich in souveräner Manier jeweils den Sieg in der Kombinationswertung. Bei den Herren ging Silber an den erst 18-jährigen Nicolai Uznik. Bei den Damen holte die gleichaltrige YOG-Gewinnerin Sandra Lettner Silber. Die Bronzemedaillen eroberten Speed-Staatsmeister Matthias Erber und die 16-jährige Tirolerin Julia Lotz. Im Rahmen des Austria Climbing Open 2019 wurde zum ersten Mal ein ÖSTM-Finale im Olympischen Kombinationsformat ausgetragen. Die Premierensieger hießen Jessica Pilz (ÖAV Haag / NÖ) und Kombinations-Weltmeister Jakob Schubert (ÖAV Innsbruck / TIR). Die zwei größten österreichischen Hoffnungen für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 zeigten auch am vierten Bewerbs-Tag in Folge sehr starke Leistungen. Den Grundstein für den Gesamtsieg hatten die beiden mit jeweils dritten Plätzen im Speed gelegt, sie stellten dabei eine persönliche Bestzeit auf: Jessica Pilz lief die Route in 9.71 Sekunden und Jakob Schubert blieb mit 7.02 Sekunden nur knapp über 7 Sekunden.

Im Bouldern machten Schubert und Pilz Boden gut und gewannen souverän. Damit lag Jakob Schubert schon vor der Vorstiegs-Runde in Führung. Den zweiten Rang teilten sich Andreas Aufschnaiter und Matthias Erber. Jessica Pilz lag mit drei Punkten (Ränge 1 und 3) knapp hinter Sandra Lettner (Ränge 1 und 2) , die nach einem überzeugenden Auftritt im Bouldern mit zwei Punkten knapp vorne lag. Im Vorstieg kletterte dann Jakob Schubert ungefährdet als einziger zum Top und damit zum Sieg. Bei den Damen machten Sandra Lettner und Jessica Pilz den Sieg unter sich aus. Pilz startete als vorletzte in die Route und legte mit einem mühelosen Top vor. Sandra Lettner hätte nun schneller als Pilz zum Top klettern müssen. Sie stürzte jedoch einige Züge tiefer und holte Silber. Bronze ging an die erst 16-jährige Tirolerin Julia Lotz (ÖAV Hohe Munde, TIR), die sich mit einer kämpferischen Leistung ihre zweite Medaille bei den Staatsmeisterschaften 2019 sicherte. 

Kombination Damen 
1Jessica Pilz ÖAV Haag, NÖ 
2Sandra LettnerÖAV Vöcklabruck, OÖ 
3Julia LotzÖAV Hohe Munde, TIR 
4Celina SchoiblNFÖ Salzburg, SLBG 
5Laura StöcklerÖAV Haag, NÖ 
6Eva Maria HammelmüllerÖAV Haag, NÖ 
Kombination Herren 
1Jakob SchubertÖAV Innsbruck, TIR 
2Nicolai UznikSV St. Johann iR, KTN
3Matthias ErberÖAV Wilder Kaiser, TIR 
4Andreas AufschnaiterÖAV Kitzbühel, TIR
5Alfons DornauerÖAV Zillertal, TIR 
6Elias WeilerÖAV Innsbruck, TIR

© 2017 Tirol Werbung