Sie befinden sich hier:
  Starker Auftritt von Laura

Mountainbike, Elite, Heubach

Starker Auftritt von Laura

Stigger holt Platz acht  

Sieg von Schweizerin Neff

Bild: Peter Leitner

Das war ein starker Mai-Auftritt der mehrfachen Junioren-Weltmeisterin. Trotz massiven Trainingsrückstandes holte Laura Stigger (Bild) Platz acht beim stark besetzten Elite-Rennen im deutschen Heubach (Siegerin Jolanda Neff/Schweiz). Eigentlich war es klar - nach ihrer Erkrankung ist die Tirolerin noch nicht in Bestform, doch das hielt sie natürlich nicht davon ab, beim Eliterennen im Rahmen der Internationalen Mountainbike-Bundesliga in Heubach kräftig inmitten Weltelite mitzumischen. Im stark besetzten Feld war sie bereits nach der ersten Runde auf Platz sieben zu finden, musste dann zwar dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und den Rückfall auf Rang 14 akzeptieren. Doch Laura erholte sich recht schnell, machte viele Plätze gut und fuhr schließlich als Achte unmittelbar vor der Europameisterin aus dem Jahr 2017, Yana Belomoina aus der Ukraine, ins Ziel.

„Der Start ist mir sehr gut gelungen, da konnte ich gleich ein schnelles Tempo mitgehen. In der zweiten Runde hatte ich dann etwas Probleme, insgesamt bin ich mit dem achten Platz aber voll zufrieden. Es war mit nur drei Grad verdammt kalt und die Strecke nass und somit sehr schwer zu fahren“, sagte Stigger.  

Auch Trainer Rupert Scheiber war hochzufrieden: „Laura ist zuletzt nur einmal in schärferem Tempo unterwegs gewesen. Die Regeneration nach ihrer Erkrankung hat noch Zeit gebraucht. Sie hat  aber demonstriert, welch ungeheures Potenzial in ihr steckt.“    

Ergebnisse, Heubach, XCO-Damen:
1. Jolanda Neff (Sz), 2. Ronja Eibl (D) +1:40,1, 3. Anne Tauber (Ned) +2:12,5, … 8. Laura Stigger (Ö) +5:31,3.  

© 2017 Tirol Werbung