Sie befinden sich hier:
Schöffmann überraschte

Snowboard-Weltcup

Schöffmann überraschte

Triumph in Cortina

Die österreichischen Snowboarder haben ihren starken Weltcup-Saisonauftakt im Parallel-Slalom von Cortina fortgesetzt. Einen Tag nach Alexander Payer im olympischen Riesentorlauf hatte Sabine Schöffmann den Slalom vor der Schweizerin Julie Zogg für sich entschieden.

Daniela Ulbing zog im Lauf um Platz drei gegen die Russin Natalia Sobolewa den Kürzeren. Derweil jubelte die 25-jährige Schöffmann in den Dolomiten über ihren dritten Weltcuperfolg nach Slalomsiegen im Dezember 2014 im Montafon und im vergangenen März in Winterberg. Die Kärntnerin holte zudem im dritten Rennen den ersten Sieg für die österreichischen Snowboarderinnen.

„Es ist alles wie am Schnürchen gelaufen. Das hat schon mit dem zweiten Platz in der Qualifikation begonnen, und auch im Finale bin ich vier fehlerfreie Läufe gefahren. Ich habe mich körperlich sehr gut gefühlt, aber vom Kopf her war es mit dem dritten Rennen in drei Tagen schon ein wenig mühsam. Ich habe die Konzentration aber hochhalten können und freue mich, dass ich mit so einem Erfolgserlebnis in die kurze Weihnachtspause gehen kann“, sagte Schöffmann.

Bei den Herren gab es am Tag nach dem Premierensieg von Payer keinen ÖSV-Spitzenplatz. Der in der Olympiasaison noch auf einen Podestplatz wartende Doppelweltmeister Andreas Prommegger belegte Rang zehn. Der Südtiroler Roland Fischnaller holte sich vor seinem italienischen Landsmann Edwin Coratti den Heimsieg. In einem russischen Duell um Platz drei hatte Dmitri Loginow gegen Doppel-Olympiasieger Vic Wild das bessere Ende für sich. Bei den Cross-Bewerben im Montafon durften sich die ÖSV-Männer hingegen über Podestplätze freuen. Alessandro Hämmerle und Markus Schairer landeten auf den Plätzen zwei bzw. drei. Qualisieger Hämmerle hatte sich im großen Finale nur dem Australier Jarryd Hughes hauchdünn geschlagen geben müssen, Schairer kämpfte im Finish den Franzosen Pierre Vaultier nieder. Bei den Damen gewann Michela Moioli aus Italien.

© 2017 Tirol Werbung