Sie befinden sich hier:
Wacker siegte im Derby

Sky Go Erste Liga

Wacker siegte im Derby


6300 Fans im Tivolistadion

Fast 50 Jahre lang hatte der FC Wacker im Tivolistadion  gegen die WSG Wattens nicht mehr gewonnen, ausgerechnet am Freitag, den 13. Oktober, beendeten die Innsbrucker diese Un-Serie. 

Den Goldtreffer beim 1:0-Erfolg vor 6323 Zuschauern hatte Daniele Gabriele nach starker Vorlage von Zlatko Dedic in der 37. Minute erzielt. Es war ein verdienter Erfolg für die Schwarzgrünen, die den Rivalen aus dem Unterland bis auf 20 Minuten zu Beginn des Spiels stets im Griff hatten.

Aber von Anfang an: Der Verletzungsteufel hatte beim FC Wacker auch vor dem Derby wieder gnadenlos zugeschlagen. Goalie Christopher Knett musste mit einem verrissenen Kreuz pausieren, Dominik Baumgartner brachte Knieprobleme vom U21-Nationalteam mit. Für das Duo spielten Lukas Wedl und Routinier Harald Pichler. Neuzugang Dimitry Imbongo kam erst in der Schlussphase zu seinem Debüt.

Die beiden Teams lieferten einander ein phasenweise spannendes Derby, spielerisch war nicht immer alles nach Wunsch geglückt.  Wie auch immer - mit dem ersten Derby-Heimsieg gegen Wattens seit 48 Jahren sind die Innsbrucker bis auf vier Punkte an Tabellenführer Ried aufgerückt,  die WSG ist nun Achter und hat noch vier Punkte Vorsprung auf den FAC, der überraschend beim bisherigen Tabellenführer Wiener Neustadt triumphiert hatte.

Und es bleibt spannend – denn  schon nächsten Freitag, 20. Oktober, kommt der nunmehrige Tabellenerste aus Oberösterreich zum großen Schlager ins Tivolistadion.

(c) GEPA

© 2017 Tirol Werbung