Sie befinden sich hier:
  Thingnes Bö nicht zu schlagen

Weltcup, Biathlon, Oberhof

Thingnes Bö nicht zu schlagen

Sieg trotz drei Strafrunden

Eberhard, Eder in den Top Ten

Bild: gepa

Bei schwierigen Bedingungen – vor allem am Schießstand - holten Julian Eberhard und Simon Eder beim Biathlon-Weltcup in Oberhof in der 12,5-km-Verfolgung die Pläzte acht und neun. Den Sieg holte sich Weltcup-Leader Johannes Thingnes Bö. Der als Zweiter gestartete Norweger gewann trotz drei Strafrunden deutlich vor dem deutschen Olympiasieger Arnd Peiffer (+ 15,1/1 Schießfehler) und feierte seinen bereits siebenten Saisonerfolg. Dritter wurde der fehlerfreie Südtiroler Lukas Hofer (15,8).
Die Österreicher? Da konnte der Sprint-Sechste Eberhard mit fünf Schießfehlern nie in den Kampf um die Podestplätze eingreifen. Eder machte im Jagdrennen mit nur einer Strafrunde wenigstens zwei Positionen gut. Felix Leitner (drei Strafrunden) belegte Rang 19 und Dominik Landertinger, der gleich viermal in die Strafrunde musste, fiel auf Platz 23 zurück.

Biathlon, Oberhof, Verfolgung, Herren

1Johannes Thingnes Bö (N) 34:29,8
2Arnd Peiffer (D)+15,1
3Lukas Hofer (I)+15,8
4Martin Fourcade (F)+32,6
5Alexandr Loginow (RUS)+42,4
6Simon Desthieux (F)+51,8
7Benedikt Doll (D)+1:30,7
8Julian Eberhard (Ö)+1:41,8
9Simon Eder (Ö)+2:00,5
10Jewgeni Garanitschew (RUS)+2:01,5
19Felix Leitner (Ö)+2:31,7
23Dominik Landertinger (Ö)+2:46,1

Weltcup, Biathlon, Geamtwertung

1Johannes Thingnes Bö (N)542 
2Alexander Loginow (RUS)412
3Martin Fourcade (F)342
4Simon Desthieux (F)336
5Simon Eder (Ö)328
6Arnd Peiffer (D)307
7Antonin Guigonnat (F)305
8Benedikt Doll (D)304
9Tarjei Bö (N)298 
10Julian Eberhard (Ö)298

© 2017 Tirol Werbung