Sie befinden sich hier:
Schwaz mit bitterer Pleite

Handball, Qualifikation, Ferlach

Schwaz mit bitterer Pleite

Chancenlos gegen starke Kärntner

Der Aufstiegsdruck wächst

Bild: Gepa Pictures

Nichts ist es also geworden mit einem perfekten Start in die Qualifikationsrunde um sich schon früh einiger Sorgen zu entledigen. Sparkasse Schwaz mit dem WM-erprobten Sebastian Spendier, der nur etwas über 30 Autominuten entfernt in St. Veit an der Glan zu Hause ist, musste sich in der Sporthalle Ferlach, in der Höhle des Löwen sozusagen, überraschend deutlich mit 24:29 (15:16) geschlagen geben.

Nach sechswöchiger Winterpause hatten die Tiroler große Startschwierigkeiten. Und das ausgerechnet gegen den Vorletzten im Grunddurchgang. Die Mannschaft von Coach Frank Bergemann konnte sich nur schwer auf die starken Gastgeber einstellen. „Wir haben uns von leidenschaftlich kämpfenden Ferlachern zu sehr beeindrucken lassen und haben auch zu viele Eigenfehler produziert“, erklärte der Trainer, der bemängelte, dass „die Leistung nicht konsequent genug war um etwas Zählbares mitzunehmen“.

Und weil Linz Leoben mit zehn Toren Vorsprung abfertigte, stehen die Tiroler bereits nach dem ersten Spiel mit Blick auf das Viertelfinale unter Druck. Als nächster Gegner warten auswärts (15.2.) die Fivers.

Ergebnisse der Handball-Liga:
Westwien Hard 21:22
Krems Bregenz 23:22
Linz Leoben 33:23
Ferlach Schwaz 29:24

Tabelle Bonusrunde

Moser Medical UHK Krems11023:2216
2HC Alpla Hard110022:2114
3HSG Graz
00000:011
4Bregenz Handball100122:2310
5SG Insignis Westwien100121:2210

Tabelle Qualirunde

HC Fivers WAT Margareten0000:010
2Sparkasse Schwaz100124:2910
3SC Ferlach
110029:247
4Union Juri Leoben100123:337
5HC Linz AG110033:235

© 2017 Tirol Werbung