Sie befinden sich hier:
  Pinkelnig erneut am Podest

Skispringen, Weltcup, Trondheim

Pinkelnig erneut am Podest

Iraschko verfehlt Preisgeld knapp

Lundby einmal mehr souverän

Bild: pepa

Maren Lundby (Bild) hat sich nach dem Gesamtweltcupsieg auch den Titel in der erstmals bei den Frauen ausgetragenen Raw-Air gesichert und damit auch die Siegprämie von 35.000 Euro. Die Norwegerin, die bereits am Mittwoch in der Qualifikation voran gelegen war und auch den besten Probesprung absolviert hatte, holte sich in Trondheim – fast logisch - auch den Tagessieg. Nach 133 Metern im ersten Durchgang ließ die 24-Jährige im zweiten Sprung 133,5 Meter folgen. In der Endabrechnung der Raw-Air-Tour sicherte sich Lundby den Gesamtsieg mit großem Vorsprung.

Auch Österreichs Mädels zeigten auf – wie schon in Lillehammer flog Eva Pinkelnig auch in Trondheim auf Platz drei, holte damit zum dritten Mal  im Weltcup einen dritten Rang. Die Vorarlbergerin hatte sich zum Abschluss der ersten Raw-Air-Serie für Skispringerinnen nur der auch in dieser Wertung siegreich gebliebenen Maren Lundby und der Deutschen Juliane Seyfarth geschlagen geben müssen.

Pinkelnig hatte mit einem 132,5-m-Satz schon im ersten Durchgang aufgezeigt, ein halber Meter bzw. 5,4 Zähler hatten ihr da als Zweitplatzierter auf die Lokalmatadorin gefehlt. Die Steirerin Daniela Iraschko-Stolz hatte sich unmittelbar vor der Salzburgerin Chiara Hölzl mit Respektabstand auf Rang fünf eingereiht. Iraschko-Stolz wurde Vierte, Hölzl Siebente und Jacqueline Seifriedsberger 18.

In der Raw-Air-Wertung verlor Iraschko-Stolz nach sechs Bewerben noch Rang drei an Seyfarth, nachdem die Team-Weltmeisterin im zweiten Trondheim-Durchgang mit 137,5 m Schanzenrekord für Damen aufgestellt hatte. Hinter Lundby und vor Seyfarth reihte sich deren Landsfrau Katharina Althaus ein. Für die Top Drei gibt es ein Preisgeld von 35.000, 15.000 bzw. 5.000 Euro. Diesen Bonus verpasste Iraschko-Stolz also in ihrem letzten Saisonbewerb.

Ergebnisse, Skispringen, Damen

1Maren Lundby (N)274,1 
2Juliane Seyfarth (D)261,0
3Eva Pinkelnig (Ö)257,9
4Daniela Irschko-Stolz (Ö)244,7
5Katharina Althaus (D)244,4
6Sara Tankanashi (JAP)238,7
7Chiara Hölzl (Ö)234,2

RAW-AIR-Wertung Endstand nach sechs Bewerben:

1Maren Lundby (N)1.144,46 
2Katharina Althaus (D)1.088,1
3Juliane Seyfarth (D)1.066,3
4Daniela Iraschko-Stolz (Ö)1.055,9
5Eva Pinkelnig (Ö)1.033,8

Weltcup, Damen, Gesamtwertung

1Maren Lundby (N)1613 
2Katharina Althaus (D)1258
3Juliane Seyfarth (D)1071
4Sara Takanashi (JAP)1024
5Daniela Iraschko-Stolz (Ö)701
6Eva Pinkelnig (Ö)695

© 2017 Tirol Werbung