Sie befinden sich hier:
Pilz erobert das Podest

 Weltcup, Klettern, China

Pilz erobert das Podest

Platz drei in Chongqing 

Schubert überzeugte im Sprint

Bild: Nikita Tsarev

Im chinesischen Chongqing stand am letzten April-Wochenende der zweite Speed Weltcup und der dritte Boulder Weltcup der Saison 2019 auf dem Programm. Jessica Pilz sicherte sich mit einer sehr starken Leistung souverän den dritten Rang und ihren ersten Podestplatz im Boulder Weltcup. Sie setzte damit ihren Aufwärtstrend nach Rang 5 in Moskau (RUS) fort und sorgte für den ersten Stockerlplatz in dieser Saison für den Kletterverband Österreich. Jakob Schubert lief im zweiten Speed-Bewerb der Saison mit 7.16 Sekunden zu einer neuen persönlichen Bestzeit. Im Boulderbewerb gewann er die Qualifikation und zog dadurch zum ersten Mal in dieser Saison ins Halbfinale ein. Der Tiroler belegte Rang 18. Im Bouldern setzten sich Manuel Cornu (FRA) und Janja Garnbret (SLO) durch. Im Speed ging der Sieg bei den Herren an Alfian Muhammad (INA). Bei den Damen gewann YiLing Song (CHN), die mit einer Zeit von 7.10 Sekunden den bisherigen Weltrekord pulverisierte.

Bouldern Herren
18. Schubert Jakob (ÖAV Innsbruck / TIR)
47. Parma Georg (NFÖ Eichgraben / NÖ)
57. Dornauer Alfons (ÖAV Zillertal / TIR)
57. Klingler Florian (ÖAV Innsbruck / TIR)

Bouldern Damen
3. Pilz Jessica (ÖAV Haag, NÖ)
29. Lettner Sandra (ÖAV Vöcklabruck, OÖ)
47. Stöckler Laura (ÖAV Haag, NÖ)
49. Pinggera Julia (ÖAV Innsbruck, TIR)

Speed Herren
40. Schubert Jakob (ÖAV Innsbruck / TIR)
51. Parma Georg  (NFÖ Eichgraben / NÖ)

Speed Damen
37. Stöckler Laura (ÖAV Haag, NÖ)
52. Lettner Sandra (ÖAV Vöcklabruck / OÖ)
62. Pilz Jessica (ÖAV Haag / NÖ)

Bild: Nikita Tsarev

© 2017 Tirol Werbung