Sie befinden sich hier:
ÖSV-Boarder ohne Podest

Snowboard, Weltcup, Secret Garden

ÖSV-Boarder ohne Podest

Schöffmann büßt Führung ein

Prommegger nur noch Dritter

Bild: gepa

Österreichs Raceboarder sind im Weltcup-Parallelslalom im chinesischen Secret Garden wie schon im Riesentorlauf ohne Podestplätze geblieben. Bei den Damen musste Sabine Schöffmann im Viertelfinale der späteren Siegerin Naiying Gong aus China um 0,27 Sekunden den Vortritt lassen und wurde als beste ÖSV-Läuferin Sechste. Daniela Ulbing landete nach einer Auftakt-Niederlage gegen Ester Ledecka (CZE) auf Rang 15. Für Jemima Juritz (18.) und Claudia Riegler (32.) kam bereits in der Qualifikation das Aus.    

Bei den Herren musste sich Alexander Payer im Viertelfinale dem russischen Doppelweltmeister Dmitry Loginov geschlagen geben und reihte sich im Endklassement an der siebenten Stelle ein. Der Qualifikations-Dritte Sebastian Kislinger verlor im Achtelfinale nach einem Sturz gegen den Südkoreaner Sangho Lee und wurde Neunter. Andreas Prommegger (Bild) zog in der Auftaktrunde gegen den Italiener Daniele Bagozza denkbar knapp um acht Hundertstelsekunden den Kürzeren und belegte Rang zwölf. Benjamin Karl (24.), Lukas Mathies (25.) und Arvid Auner (30.) verpassten den Einzug in das Finale der Top 16. 

Prommegger-Bezwinger Bagozza holte in weiterer Folge vor Loginov seinen ersten Weltcup-Sieg. Mit Tagesrang drei übernahm der Italiener Roland Fischnaller mit 3.610 Punkten die Führung im Parallel-Gesamtweltcup, in dem der bisherige Spitzenreiter Prommegger (3.316) auch vom heutigen Fünften Andrey Sobolev (RUS/3.445) überholt wurde. Bei den Damen feierte die sensationell fahrende Chinesin Naiying Gong nach einem Erfolg im großen Finale über die PSL-Weltmeisterin Julie Zogg (SUI) ebenfalls ihren ersten Weltcup-Triumph. Dritte wurde die Deutsche Selina Jörg. Im Gesamtweltcup führt vor den beiden letzten Saisonrennen in Scuol (SUI/09.03./PGS) und Winterberg (GER/23.03./PSL) weiterhin Ledecka (4.650) vor Schöffmann (4.540) und Jörg (4.529,70). In der PSL-Wertung hat Zogg (2.020) die Spitzenposition von Schöffmann (1.800) übernommen.   

© 2017 Tirol Werbung