Sie befinden sich hier:
Karl erneut in Topform

Snowboard, Cortina d’Ampezzo

Karl erneut in Topform

Schöffmann zeigte stark auf

ÖSV-Boarder am Podest

Bild: gepa

Österreichs Snowboard-Raceboarder haben auch auf der zweiten Parallel-Weltcup-Station in Cortina d’Ampezzo für zwei Podestplätze gesorgt. Bei den Herren musste Benjamin Karl nur dem Italiener Roland Fischnaller und dem Schweizer Nevin Galmarini den Vortritt lassen, übernahm mit Rang drei aber dennoch die Führung im Weltcup. Vierter in Cortina wurde Andreas Prommegger.

„Ich hätte mir nie gedacht, dass ich auf einem so flachen Hang wie hier in Cortina so viel Freude am Snowboarden haben kann“, sagte Karl, der beim Auftakt in Carezza Zweiter geworden war. „Es ist überragend, die Saison mit zwei Podestplätzen zu starten. Und dass ich Weihnachten mit dem gelben Trikot feiern darf, ist das schönste Geschenk.“

Bei den Damen holte Sabine Schöffmann (siehe Bild rechts) hinter der Tschechin Ester Ledecka und der Schweizerin Julie Zogg ebenfalls den dritten Rang. Für Schöffmann war es zehn Monate nach ihrer Sprunggelenksverletzung das erste Podest. Zweitbeste ÖSV-Boarderin wurde Jemima Juritz, die auf Platz 15 landete.

Schöffmann zeigte nach ihrem 15. Rang zum Auftakt in Carezza eine deutliche Leistungssteigerung. Die Quali-Fünfte schaltete unter anderen im Viertelfinale Carezza-Siegerin Nadya Ochner aus Italien aus und musste sich erst im Semifinale Ledecka geschlagen geben.

Parallel-RTL in Cortina d’Ampezzo
Herren
1.Roland FischnallerITA 
2.Nevin GalmariniSUI
3.Benjamin KarlAUT
4.Andreas PrommeggerAUT
5.Aaron MarchITA
6.Dmitri SarsembajewRUS
7.Lukas MathiesAUT
8.Choi BogunKOR
9.Sebastian KislingerAUT
13.Alexander PayerAUT
14.Fabian ObmannAUT
26.Aron JuritzAUT
34.Arvid AunerAUT
  
Damen
1.Ester LedeckaCZE
2.Julie ZoggSUI
3.Sabine SchöffmannAUT
4.Glorija KotnikSLO
5.Natalia SobolewaRUS
6.Nadya OchnerITA
7.Carolin LangenhorstGER
8.Gong NaiyingCHN
15.Jemima JuritzAUT
37.Daniela UlbingAUT
40.Claudia RieglerAUT

© 2017 Tirol Werbung