Sie befinden sich hier:
ÖSV-Adler beenden Durststrecke

Weltcup, Skispringen, Lahti

ÖSV-Adler beenden Durststrecke

Großer Sieg in der Teamkonkurrenz

Gregor jubelt bei seinem Comeback

Bild: Gepa Pictures

Kollektiver Jubel im österreichischen Nordischen Skilager – nicht einmal zwei Wochen vor dem Start der Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld haben sich die ÖSV-Adler auf dem obersten Podestplatz zurüeck gemeldet. In der Besetzung Philipp Aschenwald, Gregor Schlierenzauer (Bild), Michael Hayböck und Stefan Kraft gewannen die Österreicher im Teamspringen von Lahti  vor Deutschland, Japan und Polen. Ein großartiger Erfolg in einem Springen, in dem die Spannung bis zum Schluss erhalten blieb. Deutschland war vor dem letzten Springer bis auf 0,5 Punkte an Österreich herangekommen, ehe Stefan Kraft das Duell mit Stephan Leyhe klar für sich entschied. Und damit für den ersten Erfolg in einem Teambewerb seit März 2017 sorgte;  Weltcup-Rückkehrer Gregor Schlierenzauer darf sich zum ersten Mal seit dem Jahr 2014 wieder über einen Podestplatz freuen.

Ergebnisse, Teamspringen, Herren

1Österreich953,6
2Deutschland942,6
3Japan929,5
4Polen925,7
5Slowenien877,3
6Schweiz831,5

© 2017 Tirol Werbung