Sie befinden sich hier:
Nur deutsches Team war stärker 

Skispringen, Damen, Zao

Nur deutsches Team war stärker 

ÖSV-Quartett knapp geschlagen

Beste Werbung für WM in Seefeld

Bild: Gepa Pictures

Diese Leistung lässt für die WM in Seefeld hoffen - das österreichische Skispringerinnen-Quartett landete im Weltcup-Team-Bewerb in Zao auf Platz 2, sie hatten nur den Deutschen den Vortritt lassen müssen. Jacqueline Seifriedsberger, Eva Pinkelnig, Chiara Hölzl und Daniela Iraschko-Stolz lagen 27,4 Punkte hinter Weltcup-Spitzenreiterin Katharina Althaus und Co., hielten aber die japanischen Lokalmatadorinnen mit Sara Takanashi souverän auf Distanz.

Endstand, Skispringen, Damen, Zao

Deutschland (Seyfarth, Straub, Vogt, Althaus)838,6
2Österreich (Seyfriedsberger, Pinkelnig, Hölzl, Iraschko-Stolz)811,2
3Japan (Ito, Seto, Iwabuchi, Takanashi)
768,3
4Norwegen756,5
5Slowenien743,4
6Russland698,1
7USA
451,0
8China
433,0

© 2017 Tirol Werbung