Sie befinden sich hier:
          Am Ende blieb nur Blech

Nordische WM

Am Ende blieb nur Blech

Kombination Großschanze

Seidl 4. vor Denifl

Es war die  hervorragende Ausgangsposition, die Österreichs Skisportfans von einer weiteren Medaille in Lahti bei den Nordischen Weltmeisterschaften träumen ließ.

Doch am Ende eines spannenden Kombinierer-Bewerbes von der Großschanze mussten sich das nach dem Springen in Führung liegende ÖSV-Duo mit Mario Seidl und Willi Denifl mit den undankbaren Plätzen vier und fünf bescheiden.  Bitter vor allem für Seidl, der in der Loipe einen großen Vorsprung verspielte.  Aus der im Finish aus fünf Mann bestehenden Spitzengruppe hatte sich einmal mehr ein Kombinierer aus Deutschland abgesetzt und Gold geholt – Johannes Rydzek.

Der Führende im Gesamtweltcup, der mit einer Minute Rückstand auf Seidl als Fünfter in die Loipe gegangen war, setzte sich auf den letzten Metern gegen Akito Watabe aus Japan und den Franzosen Francois Braud durch. Seidl landete 4,4 Sekunden Rückstand auf Bronze auf dem vierten Rang. Und Willi Denifl, der viel Führungsarbeit in der Verfolgergruppe geleistet hatte, vermochte dann in der Entscheidung nicht mehr mithalten.

Seidl, der nach dem Springen 46 Sekunden vor seinem Teamkollegen Denifl lag - der ursprünglich zweitplatzierte Franzose Maxime Laheurte war wegen eines regelwidrigen Anzugs disqualifiziert worden – hatte nur drei Runden lang seine Führung behaupten können. Unmittelbar vor Beginn der letzten Schleife war der Salzburger vom Verfolgerquartett Denifl, Rydzek, Braud und Watabe eingeholt worden.

Die Entscheidung um die ersten drei Plätze fiel schließlich beim letzten schweren Anstieg. Braud verschärfte das Tempo, und anders als der Deutsche und der Japaner konnten die beiden Österreicher das Tempo nicht halten. Kurz vor dem Ziel setzte schließlich Rydzek die entscheidende Attacke, der Braud und Watabe nicht folgen konnten. Der Franzose, vor zwei Jahren noch Zweiter hinter Gruber, musste im Finish auch noch den Japaner vorbeilassen.

Medaillenspiegel    
RangNation Gold Silber Bronze Gesamt
1Deutschland5229
1Norwegen43411
3Russland22-4
4Österreich1113
4Finnland1113
6Italien11-2
7Japan-224
8Vereinigte Staaten-123
9Schweden-112
10Frankreich--11

© 2017 Tirol Werbung