Sie befinden sich hier:
Wieder Eric Frenzel

Nordic Triple

Wieder Eric Frenzel

Gruber holte Platz vier

Es war angerichtet zu einem großen Nordischen Skifest und bei Prachtwetter sowie vor einer faszinierenden Kulisse wurden die Protagonisten beim vierten Nordic Combined Triple in Seefeld den hohen Erwartungen auch gerecht.

Zwei Deutsche vor zwei Österreichern, die Stimmung großartig und beste Werbung für die in nunmehr zwei Jahren stattfindende Nordische Weltmeisterschaft.  

Zweimal hatte Eric Frenzel in den drei Seefeld-Tagen seinem Teamkollegen Johannes Rydzek den Vortritt lassen müssen. Am Schlusstag allerdings war ,,Schluss mit lustig“., da demonstrierte der Olympiasieger aus Oberwiesenthal sein große Klasse, lief ab Mitte der 15-km-Schleife seinem Konkurrenten auf und davon, am Ende sogar mit einem Vorsprung von über 30 Sekunden ins Ziel. Es war für Frenzel der vierte Triumph in Folge im Kampf um das begehrte Seefeld-Triple. Und für das deutsche Team der 15. Erfolg im 15. Einzelwettbewerb des WM-Winters. Natürlich übernahm der Sachse wieder die Führung im Gesamtweltcup vor Rydzek. Hinter den beiden aus dem DSV-Team kämpften die zwei ÖSV-Kombinierer Berni Gruber und Mario Seidl um den ersten Podestplatz dieses Triple in Seefeld. Diesen sicherte sich ganz knapp Weltmeister Bernhard Gruber der Mario Seidl auf Rang vier verwies. Für die Österreicher war es der zweite Podestplatz in dieser WM-Saison und die Bestätigung, dass der Formaufbau für die Titelkämpfe stimmt.

© 2017 Tirol Werbung