Sie befinden sich hier:
7.  Platz für Österreich

Kombination

7.  Platz für Österreich

Platz 4 in Chaux Neuve

Im heutigen Teambewerb von Chaux-Neuve landete Österreich (Franz-Josef Rehrl, Lukas Klapfer, Bernhard Gruber, Willi Denifl) auf dem siebten Platz.

Der Sieg ging ungefährdet an Norwegen (Schmid, Riiber, Andersen, Graabak) vor Deutschland (+13,1sek; Frenzel, Riessle, Rydzek, Geiger) und Finnland (+20,5sek; Muutru, Maekihao, Herola, Hirvonen).

Das Endergebnis repräsentierte jedoch nicht die Leistung das ÖSV-Teams. Im Sprungdurchgang hatte sich das österreichische Team mit allgemein guten Sprüngen bereits an der sehr guten zweiten Position positioniert, ehe Willi Denifl wegen eines nicht regelkonformen Anzugs (zu wenig Luftdurchlässigkeit) disqualifiziert wurde. Ohne den Sprung von Denifl in der Wertung rutschte das ÖSV-Team an die siebte Stelle zurück, die Podiumsplatzierungen waren mit 3min 17sek Rückstand auf Leader Norwegen somit außer Reichweite.

Im Langlaufrennen lief Norwegen vorne weg ein einsames Rennen zum Sieg, dahinter entfachte ein Dreikampf um die restlichen zwei Podestplätze. Kurz vor der letzten Übergabe riss Frankreich von Deutschland und Finnland ab. Ins Stadion ließ Vinzenz Geiger dann Eero Hirvonen mit einem kurzen schnellen Antritt stehen, Platz 2 für Deutschland im Endergebnis, Platz 3 für Finnland. Das ÖSV-team versuchte noch Schadensbegrenzung, es blieb jedoch beim siebten Platz für die ÖSV-Equipe im Schlussresultat. 

Stimmen:

Cheftrainer Christoph Eugen: ,,Mit der Leistung vom Wochenende bin ich zufrieden, die Sprungleistung war wieder richtig gut. Dass der Anzug von Willi nicht durch die Materialkontrolle gekommen ist, kann passieren, sollte aber natürlich nicht sein. Es hat dieses Jahr schon mehrere Nationen mit Disqualifikationen erwischt. Mit dem vierten Platz gestern von Lukas und allen in den Top 20 haben wir gesehen, dass wir absolut im Bereich des Podiums sind, das ist immer gut zu wissen und gibt Selbstvertrauen für die nächsten Rennen."

Der Weltcup der nordischen Kombination geht kommendes Wochenende mit dem Nordic Combined Triple in Seefeld in die nächste Runde.     

© 2017 Tirol Werbung