Sie befinden sich hier:
Nacht-Training am Flughafen

Nacht-Training am Flughafen

ÖRV-Damenteam nominiert

Rad-WM startet am Samstag

Bild: Tirol Cycling Team

Der Countdown wird nur noch in Stunden gezählt, denn schon am Samstag, den 22. September, wird die  UCI-Straßenrad-WM mit einer Radparade durch Innsbruck und einer offiziellen Feier im Zielbereich vor der Hofburg eröffnet. Gute Laune ist garantiert, wenn sich die ganze Stadt in eine Festivalzone verwandelt und mit einer Radparade auf die anstehende WM einstimmt.

Auf die WM eingestimmt haben sich auch die Fahrer des Tirol Cycling -Teams. Und zwar mit einem speziellen Training., dass einige Nachtschwärmer zu Frage animierte: ,,Was ist denn da am Flughafen los, wer fährt so spät durch die Nacht?" Nun, die wenigen Kiebitze wussten natürlich Bescheid und sahen knapp vor Mitternacht eine Rad-Show der besonderen Art, bei diesem Training des Tirol Cycling Teams für das Teamzeitfahren bei der Rad-Weltmeisterschaft in Innsbruck/Tirol. Die Genehmigung der Flughafen-Betriebs-GmbH hatte die Mannschaft genützt, um für das Teamzeitfahren einige Abläufe zu trainieren. Auch wenn die spektakuläre Einheit nach rund 40 Minuten abgebrochen wurde, weil ein Mann des Sextetts (Georg Zimmermann) weggerutscht war - ,,Kein Problem, der Sturz beeinträchtigt meine Vorbereitungen für die WM überhaupt nicht“! – zeigten sich die Verantwortlichen nicht unzufrieden.

Zufrieden dürften auch die Fans sein, denn mit  insgesamt rund 43 Stunden berichten ORF SPORT + und ORF eins von 23. bis 30. September sehr ausführlich von diesen Titelkämpfen. Verständlich, denn an den acht Wettkampftagen stehen die besten Straßenradfahrer der Welt in den Disziplinen Einzelzeitfahren, Mannschaftszeitfahren und Straßenrennen am Start. Von den Startregionen Ötztal – AREA 47, Hall-Wattens, Rattenberg im Alpbachtal Seenland und Kufstein führen die Konkurrenzen über verschiedene Routen zum Ziel im Herzen der Landeshauptstadt Innsbruck. Spektakuläre Strecken und herausfordernde Anstiege auf Tirols Gebirgsstraßen machen die UCI Straßenrad-WM 2018 zu einem spektakulären  Top-Event im Straßenradsport.

 Für den seit Mittwoch auch das Rot-Weiß-Rote Damen-Team fest steht. Im Zeitfahren der Elite-Damen startet mit Martina Ritter und Barbara Mayer ein Duo aus Oberösterreich. Das Straßenrennen bestreiten neben Ritter noch Angelika Tazreiter und Sarah Rijkes.

© 2017 Tirol Werbung