Sie befinden sich hier:
  Sieg-Comeback von Kobayashi

Skispringen, Weltcup, Trondheim

Sieg-Comeback von Kobayashi

Kraft nach wie vor in Top-Form

Knappe Führung in RAW-AIR-Wertung

Bild: gepa

Der Japaner Ryoyu Kobayashi (Bild) hat sich mit einem klaren Sieg beim Springen in Trondheim im Kampf um den Gesamtsieg der Raw-Air-Tour eindrucksvoll zurückgemeldet. Der Gesamtweltcupsieger aus Japan deklassierte die Konkurrenz mit Sprüngen auf 141 Meter und machte damit viel Boden gut zum Raw-Air-Führenden Stefan Kraft aus Österreich. Da beträgt sein Rückstand nur noch 9,5 Punkte. Kraft wurde Dritter. Für Furore sorgte Andreas Stjernen. Der Norweger, der auf seiner Heimschanze in Trondheim den letzten Wettkampf seiner Karriere bestritt, belegte nach Sprüngen auf 137 und im Finale erneut 137 Metern einen überraschenden zweiten Platz.

„Genial, dass sich das mit dem Podest nach meinem ersten Sprung noch ausgeht, hätte ich nicht gedacht. Mein zweiter Sprung war besser als der erste, aber nicht perfekt. Unter dem Strich waren es aber sicher zwei sehr gute Sprünge“, sagte Kraft, dem als Siebenten des ersten Durchgangs im zweiten der Sprung nach vorne gelungen war. So könnte es am Wochenende in Vikersund, der letzten Raw-Air-Station, für Kraft weitergehen. „Ich freue mich auf jeden Fall auf das Finale. Vikersund ist etwas ganz Besonderes mit der größten Schanze der Welt. Ich habe auch gute Erinnerungen“, so der Salzburger und verwies auf seinen Weltrekord von 253,5 Metern, den er in Vikersund aufgestellt hatte. „Es wird sicher ein Dreikampf bis zum Schluss, weil wir alle drei Skifliegen können.“

Für die weiteren Österreicher gab es in Trondheim wenig Grund zur Freude. Philipp Aschenwald kam als zweitbester des ÖSV-Teams über den 19. Platz nicht hinaus, Michael Hayböck und Manuel Fettner belegten die Plätze 25 und 26. Die Qualifikation für die Entscheidung verpassten Daniel Huber (39), Clemens Aigner (40.) udn Jan Hörl.

Ergebnisse, Skispringen, Trondheim

1Ryoyu Kobayashi (JAP)298,4 
2Andreas Stjernen (N)288,0
3Stefan Kraft (Ö)280,5
4Timi Zajc (SLO)277,1
5Johann André Forfang (N)275,6
6Jewgeni Klimow (RUS)273,8
19Philipp Aschenwald (Ö)253,0
25Michael Hayböck (Ö)241,4
26Manuel Fettner (Ö)241,1

Raw-Air-Wertung nach 7 von 10 Bewerben:

1Stefan Kraft (Ö)1.356,4 
2Ryoyu Kobayashi (JAP)1.346,9
3Robert Johansson (N)1.341,2
4Johann André Forfang (N)1.259,6
5Markus Eisenbichler (D)1.243,8
6Kamil Stoch (POL)1.223,6

Weltcup, Herren, Gesamtwertung

1Ryoyu Kobayashi (JAP)1825 
2Stefan Kraft (Ö)1257
3Kamil Stoch (POL)1229
4Piotr Zyla (POL)992
5Robert Johansson (N)913
6Dawid Kubacki (POL)886

© 2017 Tirol Werbung