Sie befinden sich hier:
Kraft fliegt wieder auf das Podest

Weltcup, Skifliegen, Oberstdorf

Kraft fliegt wieder auf das Podest

Kobayashi vor Eisenbichler

Tiroler Aschenwald überrascht

Bild: GEPA

Ryoyu Kobayashi hat am Samstag das zweite Skifliegen in Oberstdorf für sich entschieden. Der bereits zur Halbzeit führende Japaner setzte sich nach Sprüngen auf 224 und 234 Meter nur 0,5 Punkte vor dem Deutschen Markus Eisenbichler durch. Dritter wurde Stefan Kraft, er verbesserte sich im Finale nach einem Satz auf 230 Meter noch um zwei Plätze.

Der nach dem ersten Durchgang auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze viertplatzierte Tiroler Philipp Aschenwald schaffte vor 17.500 Zuschauern als Siebenter sein bestes Karriereresultat. Für Kobayashi war es sein zehnter Saisonsieg. Der Sieger der Vierschanzentournee, der zuletzt bei fünf Einzel-Bewerben nicht ganz oben auf dem Stockerl gestanden war, baute seine Führung in der Weltcup-Gesamtwertung vor Kraft damit weiter aus.

Michael Hayböck verpasste die Top Ten als Elfter ganz knapp, Clemens Aigner (17.) und Ulrich Wohlgenannt (28.) kamen ebenfalls noch zu Weltcup-Punkten. Daniel Huber verpasste als 37. den zweiten Durchgang, Jan Hörl scheiterte in der Qualifikation.

Ergebnisse, 2. Skifliegen, Oberstdorf:

1. Ryoyu Kobayashi (JAP)427,0
2. Markus Eisenbichler (D)426,5
3. Stefan Kraft (Ö)
421,7
4. Piotr Zyla (POL)
417,2
5. Robert Johansson (N)
414,4
6. Kamil Stoch (POL)411,3
7. Philipp Aschenwald (Ö)408,7
8. Johann André Forfang (N)408,3
9. Timi Zajc (SLO)404,3
10. Yukiya Sato (JAP)
403,3
11. Michael Hayböck (Ö)
400,2

Preintro

Headline

Copy-Text

Weiterlesen

© 2017 Tirol Werbung