Knappe Niederlage in Bregenz

Handball, spusu-Liga, Bregenz

Knappe Niederlage in Bregenz

Viele Chancen nicht genützt

Am Sonntag gegen Bärnbach

Bild: Gepa

Dieses Spiel war nicht für schwache Nerven, wie überhaupt die höchste österreichische Handball-Liga derzeit einem Krimi ähnelt. Der Beweis dafür? Sparkasse Schwaz weist als Sechster nur vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Fivers auf. Dabei mussten sich die Tiroler im Westderby gegen Bregenz (im Bild die jubelnden Sieger) auswärts mit 25:27 (10:14) geschlagen geben, obwohl bei besserer Chancenauswertung (u. a. zwei vergebene Siebenmeter) durchaus mehr möglich gewesen wäre. „Wir sind ganz schlecht in das Spiel gestartet, hatten vor allem mit der Deckung Probleme", sagte Trainer Frank Bergemann. Bitter vor allem, dass die Tiroler in der auf die leicht angeschlagenen Sebastian Spendier und Michael Miskovez verzichten mussten.

Bei den Vorarlbergern war Vlatko Mitkov (zwölf Tore) der überragende Mann, Richard Wöss (sechs Tore) zeichnete sich alsTirols Topscorer aus. Lange Zeit zum Nachdenken gibt es allerdings nicht – denn bereits am Sonntag gastiert um 17 Uhr/Osthalle Bärnbach in Schwaz. Der Aufsteiger kommt nach dem 27:26-Sieg gegen Hard jedoch mit breiter Brust.

Die Ergebnisse der 10. Runde: Graz - Ferlach 36:31, Margareten - Krems 32:34, Bärnbach - Hard 27:26, Linz - Westwien 30:24, Bregenz - Schwaz 27:25.

Aktuelle Tabelle
1HC WAT Margareten10703302:26514
2Erber UHK Krems10703284:26214
3SC Ferlach10613265:26513
4HC Alpla Hard10604269:25612
5SG Insignis Westwien10505259:25110
6Sparkasse Schwaz10515250:26510
7HSG Graz10406278:2848
8Bregenz Handball10406255:2668
9HC Linz AG10316282:2877
10Bärnbach/Köflach10208232:2754

© 2017 Tirol Werbung