Sie befinden sich hier:
KitzAlpBike

KitzAlpBike

Hitzeschlacht in Kirchberg

Platz drei für Lisi Osl

Bild: Erwin Haiden

Es war ein im wahrsten Sinne des Wortes "heißes" Rennen - im 11.HILL-climb Brixen im Thale wurde den 423 Teilnehmern aus acht Nationen aufgrund der hohen Temperaturen alles abverlangt.

Und es war natürlich ein Fall für Daniel Geismayr, den amtierenden Staatsmeister im Marathon, der sich bei den Herren durchsetzen konnte. Bei den Damen siegte die niederländische Weltcupfahrerin Anne Terpstra. Bei bis zu 30 Grad Außentemperatur wurde die 5,5 Kilometer lange und 600 Höhenmeter fassende Strecke für die 423 Starter aus acht Nationen zur echten Herausforderung.

In diesem spannenden Rennen schrammte der amtierende Marathon-Staatsmeister und WM-Bronzene Daniel Geismayr nur denkbar knapp an einer neuen Rekordzeit vorbei: „Mein Plan war, es etwas langsamer anzugehen und zu taktieren. Gottseidank ist mir die letzte Attacke aufgegangen. Es ist eine fordernde Strecke und es hat riesig Spaß gemacht, dabei zu sein.“ Mit einer Bestmarke von 18 Minuten 18 Sekunden setzte der Vorarlberger Kletterspezialist auch ein Ausrufezeichen in Richtung Marathon-Staatsmeisterschaft am kommenden Samstag in Kirchberg: „Natürlich war das heute auch eine gute Vorbereitung,  um die Beine nochmals freizufahren.“ Rang zwei ging an den Finnen Toni Tähti, Rang drei an Thomas Trainer aus Deutschland. Vorjahressieger und Lokalmatador Max Foidl fuhr mit Rang vier knapp am Podest vorbei.
 
Als schnellste Dame finishte die niederländische Weltcupfahrerin Anne Terpstra vom Ghost Factory Racing Team: „Das war mein erster Bergsprint. Als Niederländerin bin ich das nicht unbedingt gewohnt. Und ich glaube, ich habe noch nie so viele Watt getreten wie heute.“ Manuela Hartl, Rekordsiegerin der Windautaler Radlrallye, landete auf Rang zwei. Lokalmatadorin Lisi Osl beendete ihre Heimrennen auf Rang drei.

Hunderte Zuschauer entlang der Strecke und im Start- und Zielbereich machten den HILLclimb Brixen im Thale einmal mehr zum unvergleichlichen Erlebnis für die Teilnehmer. Auch die Veranstalter rund um Kurt Tropper dürfen  zufrieden Bilanz ziehen: „Was den HILLclimb so besonders macht, ist die Mischung aus den vielen Hobbyfahrern, den Lokalmatadoren und den Elitefahrern. Es war wieder eine perfekte Auflage, die Kulisse und das Starterfeld für einen Mittwochabend einfach ein Wahnsinn und wir freuen uns schon auf nächste Jahr.“
  
Mit dem HillClimb Brixen im Thale hat das Raiffeisen KitzAlpBike Festival 2018 Fahrt aufgenommen. Nächstes Highlight ist der Marathon mit den österreichischen Meisterschaften am kommenden Samstag (ab 9.00 Uhr). Dann wird auch der Dreifach-Weltmeister Alban Lakata in das Geschehen eingreifen. Ein hochkarätiges Starterfeld, mit den beiden Olympiasiegerinnen Sabine Spitz und Gunn Rita-Dahle, sowie mit den starken Österreichern rund um Laura Stigger, Max Foidl und Lisi Osl, macht dann auch die Cross Country-Rennen am Sonntag zum weiteren Höhepunkt.

© 2017 Tirol Werbung