Sie befinden sich hier:
Janine Flock zurück am Stockerl

Skeleton, Winterberg

Janine Flock zurück am Stockerl

Platz drei im ersten Rennen

Deutsche Damen mit Doppelsieg

Bild: gepa 

Janine Flock ist zurück im Skeleton-Weltcupzirkus und zurück auf dem Podest. In ihrem ersten Saisonrennen hatte sich die Tirolerin in Winterberg  nur den beiden Deutschen Jacqueline Lölling und Tina Hermann geschlagen geben müssen.

Flock hatte den Weltcup-Auftakt am vergangenen Wochenende in Sigulda ausgelassen, absolvierte stattdessen eine Trainingswoche in Altenberg. Die zweifache Ex-Europameisterin fährt seit heuer einen u. a. von ihrem Lebensgefährten und Neo-Coach Matthias Guggenberger konzipierten Eigenbau-Schlitten, setzte ihre Ziele eher langfristig an. Ein Podestplatz in ihrem ersten Weltcup-Rennen ist demnach durchaus positiv einzuschätzen. Weltcup-Spitzenreiterin bleibt die diesmal viertplatzierte Russin Jelena Nikitina. Flock, die beim Auftakt in Sigulda gefehlt hatte, rangiert auf dem 14. Zwischenrang.

Im davor ausgetragenen Herren-Rennen landete der ebenfalls von Guggenberger betreute Florian Auer auf Platz zwölf. Der Rückstand des Tirolers auf Sieger Ale­xander Tretjakow (RUS) betrug 2,47 Sekunden. 

© 2017 Tirol Werbung