Harte Landung für Schwaz

Handball, spusu-Liga, Schwaz

Harte Landung für Schwaz

Erste Pleite in der Osthalle

22:32 gegen WAT Margareten

Bild: gepa

Die Fivers Margareten bleiben das dominierende Team in der spusu Handball-Liga. In Schwaz feierten die Wiener einen überlegenen 32:22 (15:11)-Auswärtssieg und liegen damit weiter drei Punkte vor ihrem ersten Verfolger Ferlach. Die Kärntner hatten sich zu Hause gegen die SG Westwien mit 31:30 durchgesetzt. Für die Tiroler war die Pleite gegen die Wiener eine knallharte Landung auf dem Boden der Handball-Realität. So erfreulich in der vorhergehenden Runde der 35:24-Erfolg von Schwaz gegen Westwien gewesen war,  so ernüchternd liest sich das Ergebnis des Spieles gegen WAT. Bei der ersten Niederlage in der neuen Osthalle war  Kapitän Alexander Wanitschek mit 6 Toren Topscorer der Gastgeber. „Das ist komplett in die Hose gegangen, die Art und Weise, wie wir das Spiel verloren haben, darf nicht sein“, ärgerte sich Trainer Frank Bergemann, der sich die Spieler zur Brust nehmen will. „Die destruktive Art, die wir gezeigt haben, gehört aufgearbeitet. So eine Vorstellung darf man nicht abliefern, ich bin dankbar, dass uns die Fans trotzdem so unterstützt haben.“ Passiert ist zum Glück trotz Niederlage gegen den Tabellenführer nicht viel. Schwaz bleibt in der Tabelle als Fünfter im Play-off-Rennen.   

Die Ergebnisse:
Hard – Linz 30:25, Bärnbach – Graz 20:32, Schwaz – Margareten 22:32, Ferlach – Westwien 31:30.

Tabelle
1HC Fivers WAT Margareten13  1003397:33520
2SC Ferlach13814351:34817
3HC Alpla Hard13805357:34016
4Erber UHK Krems12714342:32315
5Sparkasse Schwaz13706337.34314
6HSG Graz13607373:36812
7SG Insignis Westwien13607339:33912
8Bregenz Handball12507300:31310
9HC Linz AG13328365:3798
10Remus Bärmbach/Köflach132011298:3714

© 2017 Tirol Werbung