Sie befinden sich hier:
Kampfgeist wurde belohnt

Handball, 12. Runde

Kampfgeist wurde belohnt

Ausgleich in letzter Sekunde

Schwaz holte 24:24-Remis

Bild: gepa

Das war Maßarbeit – denn exakt mit der Schlusssirene hatten die Handballer von Sparkasse Schwaz in Wien den 24:24-Ausgleich gegen Westwien erzielt und feierten anschließend  den Punktgewinn in der spusu-Handball-Liga wie einen Sieg.

Verständlich, denn phasenweise waren die Tiroler in diesem vorgezogenen Spiel der 12. Runde mit bis zu sechs Treffern im Hintertreffen gewesen, ehe sie dann in der zweiten Halbzeit den 10:15-Pausenrückstand dank einer tollen Aufholjagd noch egalisieren konnten. 

Vor allem in den Schlusssekunden waren an Dramatik kaum zu überbieten. Die Spieluhr war beim Stand von 24:23 für Westwien bereits abgelaufen. Doch nach einem Verzweiflungsangriff der Gäste pfiffen die Schiedsrichter noch einmal Freiwurf für Schwaz  und vier Sekunden Spielzeit. Und Dario Locher avancierte in diesen vier Sekunden mit seinem Treffer im letzten Augenblick zum umjubelten Helden der Partie.

Tabelle Grunddurchgang:
RangTeamSpiele Siege Remis NiederlageTorePunkte
1UHK Krems12903351:30918 
2HSG Graz
1281318:31517
3Bregenz Handball
1162301:27315
4HC Alpha Hard11271:261 13
5SG Insignis Westwien
12525327:314 12 
6Sparkasse Schwaz
12435303:296 11
7HC Fivers WAT Margareten
12435339:33611 
8SC Ferlach
12426356:378 10 
9Union Juri Leoben12318351:3097
10HC Linz AG112010256:378 4

© 2017 Tirol Werbung