Sie befinden sich hier:
Haie legen in Linz nach

EBEL-Liga, 8. Runde

Haie legen in Linz nach

4:3 nach Verlängerung

Zwei Tore von Clarke

Foto: Gepa Pictures

Das war ja ein fast perfektes Weekend für die Innsbrucker Haie. Nur 24 Stunden nach dem klaren Erfolg bei Znojmo gewannen die Innsbrucker auch in Linz. Diesmal allerdings ,,nur“ mit 4:3 nach Verlängerung, weil die Gastgeber 14 Sekunden vor dem regulären Ende  den Ausgleich erzielt hatten. Davor waren die Gäste zweimal mit je zwei Treffern – 2:0 und 3:1 – vorangelegen.

„Wir haben uns dieses Erfolgserlebnis redlich verdient. Die Mannschaft hat gut gearbeitet und war in den entscheidenden Momenten hellwach. Nun wollen wir aber mehr, auch in Linz ist für uns etwas drinnen.“ Haie-Verteidiger Lubomir Stach hatte nach dem so wichtigen6:2-Auswärtserfolg gegen Znojmo eine weitere Kampfansage nach Oberösterreich abgeschickt. Die in einer verdienten 2:1-Führung nach 40 Minuten gipfelte.

Im Schlussabschnitt zeigten sich zunächst die Haie besser, das 3:1 ließ dann auch nichtlange auf sich warten. Tyler Spurgeon stellte in doppelter Überzahl den Zwei-Tore-Vorsprungwieder her (46.). Doch die Gastgeber ließen weiter nicht locker und verkürzten nur vier Minuten später in Person von Umicevic auf 2:3. Spannung pur in der Keine Sorgen Eisarena. Die Gäste waren nun unter Druck, kämpften aber weiter mit sehr viel Leidenschaft. Es war auch Goalie Juvonen zu verdanken, dass die knappe Führung in dieser Phase Bestand hatte. Und so verstrichen die Minuten und die Innsbrucker versuchten die drei Punkte über die Zeit zu retten.

Das Happyend nach 60 Minuten blieb den Haien dann aber doch verwehrt. 14 Sekunden vor Schluss schafften die Black Wings doch noch den Ausgleich-Overtime. Und in der Verlängerung sollten sich die Haie dann endgültig für die tolle Leistung belohnen.Andrew Clark schnürte den Doppelpack und sicherte sich und seinem Team den Extrapunkt.

Black Wings Linz – HC TWK Innsbruck 3:4 n.V. (0:1, 1:1, 2:1, 0:1). Tore: Lebler (34./pp), Umicevic (50.), Locke (60.) bzw. Clark (16., 64.), Yogan (30.), Spurgeon (46./pp2).

Die weiteren Ergebnisse: Salzburg – Graz 5:4 (n. V.); Villach – KAC 3:2; Dornbirn – Wien 2:3; Bozen – Zagreb 5:1; Fehervar – Znojmo 5:2.

1.Vienna Capitals29:14 23 
2.Moser Medical Graz99ers840133:2715
3.HCB Südtirol Alperia84022:1715 
4.EC-KAC40118:1113
5.Fehervar AV 1982028:3113
6.Dornbirn Bulldogs31126:2012 
7.EHC Liwest Black Wings Linz2021322:2211 
8.EC Red Bull Salzburg2026:19 9
9.HC TWK Innsbruck Die Haie81230:36 9
10.EC Panaceo VSV8103018:259
11.KHL Medvescak Zagreb70113:29 
12.HC Orli Znojmo004215:29

© 2017 Tirol Werbung