Sie befinden sich hier:
  Hämmerle triumphiert in Spanien

Weltcup, Snowboard, Baqueira

Hämmerle triumphiert in Spanien

Siebter Einzelsieg im Weltcup

Nun Platz zwei  vor dem Finale

Bild: gepa

Mit einer Glanzleistung hat Snowboardcrosser Alessandro Hämmerle (Bild) im spanischen Baqueira Beret seinen siebenten Weltcup-Einzelsieg gefeiert. Der Vorarlberger dominierte von der Auftaktrunde bis zum großen Finale alle seine vier Heats von der Spitze aus und siegte vor dem Australier Adam Lambert, dem Kanadier Kevin Hill und US-Weltmeister Mick Dierdorff. ,,Das war ein Rennen, in dem für mich alles perfekt gelaufen ist. Die Basis zum Erfolg waren die Starts, die ich allesamt sehr gut  erwischt habe und dadurch viel Speed aufbauen konnte. Seit dem letzten Weltcup-Rennen vor drei Wochen in Feldberg haben wir intensiv am Material getüftelt und zusammen mit unseren Serviceleuten definitiv in die richtige Richtung gearbeitet. Ich bin heute mit einem Brett gefahren, das wir gerade als Prototypen für die kommende Saison entwickeln", sagte Alessandro Hämmerle, der sich mit dem Erfolg in den Pyrenäen im SBX-Weltcup von Rang 16 auf Platz zwei nach vorne katapultiert hat.

Für Lukas Pachner (23.), Julian Lüftner (24.), Luca Hämmerle (27.) und Jakob Dusek (32.), die sich ebenfalls für das 32er-Herrenfinale qualifiziert hatten, war im Achtelfinale Endstation. Bei den Damen landete Katharina Neussner nach ihrem Aus in der Auftaktrunde an der 14. Stelle. Der Sieg ging an die Tschechin Eva Samkova vor der Französin Chloe Trespeuch und der US-Amerikanerin Lindsey Jacobellis.   

© 2017 Tirol Werbung