Grünes Licht für den Auftakt

Ski, Weltcup, Sölden

Grünes Licht für den Auftakt

Perfekte Bedingungen am Gletscher

Start mit RTL der Damen

Bild: Markus Geisler, Bergbahnen Sölden

Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel, glitzernder Schnee - die Piste auf dem Rettenbachferner oberhalb von Sölden ist jedenfalls für den Skiweltcup-Auftakt der Damen und Herren am 26. und 27. Oktober bereit. „Wenn man so will, können wir dunkelgrünes Licht geben. Die Bedingungen sind richtig toll, super zum Trainieren. Es wartet natürlich noch etwas an Arbeit, um alles für nächste Woche herzurichten. Aber, ein Kompliment an alle für die sensationelle Trainingspiste, die den Athletinnen und Athleten aller Nationen zur Verfügung steht. Das ist nicht selbstverständlich“, lobte FIS-Renndirektor Markus Mayr die Organisation nach der positiv ausgefallenen letzten Schneekontrolle.

Am Samstag, 26. 10., steht in Sölden der RTL der Damen auf dem Programm (10.00 und 13.00 Uhr), am Sonntag jener der Herren (10.00 und 13.00 Uhr). Beide Rennen sind live in ORF1 und im Livestream zu sehen. Verständlich, dass sich Rupert Steger (ÖSV), Streckenchef Isidor Grüner und Rennleiter Rainer Gstrein über das Lob von Mayr freuten und ebenso wie die Aktiven dem Weltcup-Auftakt bereits entgegenfiebern. Rupert Steger (ÖSV Eventmarketing): „Als Veranstalter freuen wir uns natürlich, dass es seitens der FIS grünes Licht gibt. Die Vorbereitungen mit dem erfahrenen Organisationsteam laufen sehr gut. Zusammen mit den Bergbahnen Sölden und dem Skiklub wurde hervorragende Arbeit geleistet und perfekte Bedingungen geschaffen. Nach den wirklich sehr guten Vorarbeiten freuen wir uns jetzt auf die Umsetzung und hoffen natürlich auch auf etwas Wetterglück, um alle zwei Rennen perfekt durchführen zu können."

Isidor Grüner (Streckenchef): „Es war eine lange Vorbereitungszeit. Wir haben bereits in der ersten September-Woche mit dem Ausbreiten der Depots begonnen und hatten dabei zum Glück gute Temperaturen zur Nach-Beschneiung und daher jetzt wirklich Top-Verhältnisse für das Training. Jetzt werden wir noch dezent mit Wasser nacharbeiten, um dann für die Rennen ideale und faire Rennbedingungen zu schaffen."

Skiweltcup Sölden

25. - 27. Oktober

© 2017 Tirol Werbung