Sie befinden sich hier:
Auftaktspiel bei Austria Wien

Auftaktspiel bei Austria Wien


Saisonstart mit Wacker Innsbruck

Kampf um Klassenerhalt 

Bild: GEPA pictures/ Andreas Prantner

Nur wenige Tage nach den aufregenden, teils großartigen Spielen bei der Weltmeisterschaft in Russland regiert nun auch in Österreich wieder König Fußball. Am Freitag, den 27. Juli startet die reformierte Bundesliga in die mit großer Spannung erwartete Saison 2018/2019. Und erstmals seit vielen Jahren steht nach dem Aufstieg des FC Wacker Innsbruck auch der Tiroler Fußball wieder in der Auslage – und das ganz prominent. Denn die  Innsbrucker werden das Saison-Eröffnungsspiel bestreiten, gegen die Wiener Austria in deren neuem Stadion, der Generali-Arena. Womit garantiert ist - Fußball-Österreich schaut auf das Comeback der Schwarz-Grünen aus Tirol, die zwar sportlich eine bewegte jüngere Vergangenheit aufweisen, mit insgesamt zehn Meistertiteln aber immer noch zu den vier erfolgreichsten Klubs Österreichs zählen. Der Weg zurück ins Oberhaus war ein schwieriger, hat länger gedauert wie erhofft und nun stellt sich natürlich die Frage: was darf man von der Truppe des Karl Daxbacher erwarten? Realistisch gesehen wird es ein Kampf um den Klassenerhalt werden, auch wenn die Träume der Verantwortlichen und auch der Fans etwas höher angesiedelt sind.

Bild: GEPA pictures/ Andreas Prantner

,,Grundsätzlich müssen wir uns finanziell sehr nach der Decke strecken, das ist Fakt", betonte der Trainer. Daher wurden trotz des Abganges von Mittelfeldmann Florian Jamnig zum LASK nur ablösefreie Spieler geholt - und keiner aus der Bundesliga. Mit Innenverteidiger Stefan Meusburger (Hartberg) und Flügelspieler Ilkay Durmus (SV Ried) allerdings kamen zwei Akteure, die zuletzt in der zweithöchsten Spielklasse aufgezeigt hatten. Der 65-Jährige begrüßt den größeren Konkurrenzkampf. Stärker sei der Kader aber vor allem in der Breite geworden. ,,Das ist ungefähr dieselbe Qualität, das wird das Ganze jetzt nicht um vieles steigern." Die Möglichkeit, aus einer höheren Liga Spieler zu verpflichten, fehlte den Innsbruckern bei einem Budget von sechs bis sieben Millionen Euro. Daxbacher: ,,Die Spieler, die wir holten, müssen es schaffen, Bundesliga-Niveau zu halten oder zu bekommen."
Und das in kurzer Zeit. Mit dem Saisoneröffnungsspiel am Freitag (20.45 Uhr/live Sky und A1 Now) bei der Wiener Austria, dem Heimauftakt gegen Sturm Graz, und einem Gastspiel in Altach warten in den ersten Ligawochen schwierige Aufgaben. Patrik Eler verpasst sie mit einem Muskelfaserriss. Der Slowene, der 2016/17 am Tivoli überzeugt hatte, kam als prominentester Neuzugang vorerst leihweise vom französischen Zweitligisten AS Nancy nach Innsbruck zurück. ,,Ein Eler müsste uns schon helfen", meinte Daxbacher. Der Trainer-Routinier, der vor allem dem Auftaktspiel bei seinem langjährigen Ex-Club Austria entgegenfiebert, kann der schwierigen Auslosung auch etwas Positives abgewinnen: ,,Der Vorteil könnte sein, dass wir als Außenseiter relativ unbelastet in die Spiele gehen können. Aber wir sollten auf keinen Fall einen Angsthasenfußball praktizieren, sondern uns wirklich etwas zutrauen."

Wie lautet das Ziel in der neuen Zwölferliga? Nur Klassenerhalt oder ist sogar Platz sechs und somit das obere Play-off machbar? Daxbacher: „Für Platz sechs muss sehr, sehr viel passen. Salzburg, Sturm, Rapid und Austria scheinen außer Reichweite, der LASK hat auch mehr Möglichkeiten. Dann könnte man alle anderen über einen Kamm scheren, aber da müssen wir uns gegenüber der Aufstiegssaison schon deutlich steigern.“

Die Wacker-Spiele im Jahr 2018

Fr. 27.07.2018 (20:45 Uhr)

FK Austria Wien - FC Wacker Innsbruck

Sa. 04.08.2018 (17:00 Uhr)

FC Wacker Innsbruck - SK Puntigamer Sturm Graz

Sa. 11.08.2018 (17:00 Uhr)

 SCR Altach - FC Wacker Innsbruck

So. 19.08.2018 (17:00 Uhr)

FC Wacker Innsbruck - SKN St. Pölten

So. 26.08.2018 (17:00 Uhr)

SK Rapid Wien - FC Wacker Innsbruck

Sa. 01.09.2018 (17:00 Uhr)

FC Wacker Innsbruck - TSV Prolactal Hartberg

So. 16.09.2018 (14:30 Uhr)

RZ Pellets WAC - FC Wacker Innsbruck

Sa. 22. 09. 2018 (17:00 Uhr)

FC Wacker Innsbruck – FC Flyeralarm Admira

Sa. 29. 09. 2018 (17:00 Uhr)

Mattersburg – FC Wacker Innsbruck

Sa. 06.10. 2018 (17:00 Uhr)

FC Wacker Innsbruck – LASK

Sa. 20. 10. 2018 (17:00 Uhr)

FC Red Bull Salzburg – FC Wacker Innsbruck

Sa. 27. 10. 2018 (17:00 Uhr)

FC Wacker Innsbruck – Austria Wien

Sa. 03.11. 2018 (17:00 Uhr)

Sturm Graz – FC Wacker Innsbruck

Sa. 10. 11. 2018 (17:00 Uhr)

Wacker Innsbruck – Altach

Sa. 24. 11. 2018 (17:00 Uhr)

St. Pölten – FC Wacker Innsbruck

Sa. 01. 12. 2018 (17:00 Uhr)

FC Wacker Innsbruck – Rapid

Sa. 08. 12. 2018 (17:00 Uhr)

Hartberg – FC Wacker Innsbruck

Sa. 15. 12. 2018 (17:00 Uhr) 

FC Wacker Innsbruck – Wolfsberg

© 2017 Tirol Werbung