Sie befinden sich hier:
Bittere Heimpleite der Haie

EBEL, 9. Runde

Bittere Heimpleite der Haie

Zagreb

0:3 im letzten Drittel

Bild: gepa

Das war ein klassischer Selbstfaller der Innsbrucker Haie. 

30 Minuten lang hatten die Tiroler die Nachtrags-Partie der 9. Runde gegen den Tabellenletzten Zagreb locker beherrscht, verabsäumten es aber, die vielen Chancen auch zu verwerten. Und so wurde eine alte Eishockey-Weisheit bestätigt, die

lautet, dass man Tore, die man nicht schießt, am Ende selbst kassiert. Wie auch immer – der HCI verlor nach einer 3:1-Führung nach 40 Minuten noch mit 3:4 (2:1, 1:0, 0:3) und lieferte dabei vor allem im letzten Drittel eine inferiore Leistung ab. Hätten nicht Torhüter Juvonen einige Male ganz stark pariert, wäre diese – durchaus vermeidbare – Pleite sogar noch deutlicher ausgefallen.

Sedivy hatte die Gastgeber in der gute besuchten TIWAG-Arena in der 8. Minute in Führung gebracht, nur drei Minuten später durften die Gäste über den Ausgleich jubeln.

Yogan noch vor der ersten Pause und dann Lammers schossen die 3:1-Führung heraus, ehe Zagreb im letzten Abschnitt mit drei Toren von der 47. bis zur 57. Minute die Weichen auf Sieg stellte.  Am Sonntag gastieren die Haie beim KAC 

HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – KHL Medvescak Zagreb 3:4 (2:1,1:0,0:3)
Referees: BERNEKER, SMETANA; Zuseher: 2.000
Tore HCI: Sedivy (8.), Yogan (15.), Lammers (36.)
Tore MZA: Armstrong (11./pp), Zanoski (47.), Sylvestre (51.), Sauve (57.)

Weitere Ergebnisse:

Vienna Caps – KAC 2:1, Graz – Linz 4:0, Znojmo – Bozen 0:4, Dornbirn – Salzburg 3:6, Villach – Fehervar 4:2.

1.Vienna Capitals31:15 26 
2.Moser Medical Graz99ers950137:2718
3.HCB Südtirol Alperia95026:1718 
4.EC-KAC40120:1513
5.Fehervar AV 1992030:3513
6.EC Red Bull Salzburg31132:2212 
7.Dornbirn Bulldogs2041129:2612 
8.EC Panaceo VSV2022:27 12
9.EHC Liwest Black Wings Linz92122:26 11
10.HC TWK Innsbruck Die Haie9102230:409
11.KHL Medvescak Zagreb80117:32 
12.HC Orli Znojmo105217:34

© 2017 Tirol Werbung