Sie befinden sich hier:
Tabellenführer in Deutschland

DVL, 5. Runde

Tabellenführer in Deutschland

Alpenvolleys stürmen Spitze

3:0 gegen Bisons in Bison

Bild: gepa

Es war ein denkwürdiger Abend, dieser 7. November – erstmals steht ein österreichischer Klub an der Tabellenspitze der Deutschen Volleyball-Liga. Im Spiel der 4. Runde reichte den HYPO Alpenvolleys ein klares 3:0 (26:24, 25:18, 25:22) gegen die Bisons aus Bühl zum Sprung an die Tabellenspitze. In die große Freude über den sportlichen Erfolg mischte sich aber auch ein Wermutstropfen, denn nur rund 700 Fans hatten den Weg in die Olympiaworld gefunden. Eine enttäuschende Kulisse für die Saisonpremiere in Innsbruck.

Diese Zuschauer allerdings bekamen nach einem verschlafenem Start der Gastgeber (1:6 –Rückstand) eine tolle Aufholjagd und letztlich ein klares 3:0 zu sehen.  Die Aufholjagd hatte Hypos neue Attraktion im Außenangriff gestartet, der Brasilianer Hugo, der eine tolle Aufschlag­serie ,,servierte“ und sein Team damit zurück ins Match brachte. Vom 18:18 weg hatten die Alpenvolleys das Spielheft endgültig in die Hand genommen – bei 24:20 wehrten sich die Gäste noch einmal, am Ende leuchtete aber ein 26:24-Satzgewinn von der Anzeigetafel. Es war wohl diese Satzführung, die den Knoten löste, schnell führten die Alpenvolleys mit 5:2 und 8:6, ab Mitte des Satzes konnten die Grünen nicht mehr mithalten: 25:18. 

Die Pause vor dem dritten Durchgang änderte wenig: Die Hausherren blieben am Drücker, die Gäste aus Baden-Württemberg hielten dagegen. Allerdings nur bis zur „Primetime“ – dann machte Hypo den Sack zu: 25:22. Viertes Ligaspiel, vierter Sieg. Manager Hannes Kronthaler sah es mit gemischten Gefühlen: „Die Tabellenführung ist schön, aber mir wären 300 Zuschauer mehr lieber gewesen.“ Das nächste Spiel in Innsbruck steigt am 2. Dezember gegen Meister Berlin. Dann hoffentlich vor einem vollem Haus.

MannschaftSpiele Siege Sätze Punkte 
1Unterhaching12:3 12 
2Friedrichshafen12:2 11 
3Berlin38:4 10
4Herrsching9:7 
5Lüneburg7:5 
6Düren6:2 
7Frankfurt4:3 
8KönigsWusterh.4:8 
9Bühl3:8 
10Giesen3:9 
11VCO Berlin3:15 
12Rottenburg1:9 

© 2017 Tirol Werbung