Sie befinden sich hier:
Alpenvolleys mit drittem Sieg

DVL, 4. Runde

Alpenvolleys mit drittem Sieg

Klares 3:1 in Rottenburg

Tabellenführung in Griffweite

Bild: Foto Kunze

Drittes Spiel, dritter voller Erfolg – neun Punkte, Platz zwei in der Tabelle, nach Verlustpunkten sogar auf Platz eins. Für die Hypo-Alpenvolleys läuft es derzeit ,,rund“ in der Deutschen Volleyball-Liga.  Zuletzt feierten die Tiroler an Halloween einen verdienten 3:1 (16, 22, -21, 19)-Erfolg beim TV Rottenburg.  ,,Süß“ scgnmeckten vor allem die Sätze eins, zwei und vier, ,,saures“ gab es dafür im dritten Durchgang der mit 25:21 verloren wurde. Coach Stefan Chrtiansky haderte aber mit „vielen Eigenfehlern im Angriff“. Im Cup gegen Düren am kommenden Sonntag fordert er daher jetzt schon vehement  „eine andere Einstellung“. Konkret:  „Mit der Leistung der Mannschaft war ich  nicht zufrieden, auch wenn wir klar gewonnen haben. Ich habe lange nicht mehr so viele Eigenfehler im Angriff gesehen und die Annahme war zu häufig unkonzentriert. Es gab einige unruhige Phasen, in denen das Team das Selbstvertrauen verloren hat. Das müssen wir unbedingt abstellen. Und zwar sofort“!

MannschaftSpiele Siege Sätze Punkte 
1Friedrichshafen12:2 11 
2Unterhaching9:3 
3Berlin8:4 
4Herrsching9:7 
5Lüneburg7:5 
6Düren6:2 
7Frankfurt4:3 
8Bühl3:5 
9KönigsWusterh.4:8 
10Giesen3:9 
11VCO Berlin3:12 
12Rottenburg1:9 

© 2017 Tirol Werbung