Sie befinden sich hier:
Zweiter Sieg für HYPO Tirol

DVL, zweite Runde

Zweiter Sieg für HYPO Tirol

AlpenVolleys schlugen Lüneburg

3:1 nach starker Teamleistung

Bild: Christian Forcher

Das erste Heimspiel der Saison für die HYPO TIROL AlpenVolleys  war nichts für schwache Nerven - gegen die SVG Lüneburg in der Bayernwerk Sportarena in Unterhaching mussten die Tiroler nach gutem Start und verlorenem zweiten Satz  in einen vierten Durchgang, ehe der 3:1 (25:21/22:25/25:16/25:22)-Erfolg gegen die Lüneburger feststand. Die Gäste hatten ein Angriffsfeuerwerk ,,abgezogen“, waren schnell in Führung gegangen.  Alle längeren Ballwechsel konnten die ,,Lüne-Hünen“ gewinnen, sie führten beim ersten technischen Timeout. Doch die AlpenVolleys fanden immer besser ins Spiel. Das dritte Ass von Zuspieler Danilo Gelinski sicherte die zwischenzeitliche 16:11 Führung. Den zweiten Satzball verwertete Hugo sensationell zum 25:21. Der zweite Durchgang verlief bis zum Stand von 21:21 ausgeglichen, nach einem Aufschlagfehler von Pawel Halaba fixierte Lüneburg mit 22:25 den Satzgewinn. Es war wie ein Startschuss für die Tiroler, die im dritten Satz auf 20:14 davonzogen, erneut Hugo mit einem weiteren Ass fixierte das 25:16. Im vierten Set herrschten dann schnell klare Verhältnisse - 7:0 stand auf der Anzeigetafel! Doch Lüneburg kämpfte sich zurück und glich zum 9:9 aus. Mit einer enormen kämpferischen Leistung machten die Gäste das Spiel noch einmal richtig spannend. Plötzlich stand es 10:12 für die Gäste. Wieder Führungswechsel. Die AlpenVolleys gingen mit 16:15 in die zweite technische Auszeit.  In dieser Phase zeigten beide Mannschaften Volleyball vom Feinsten. Das Match verlief richtig dramatisch, bis sich die heimischen Fans beim Stand von 23:21 von den Plätzen erhoben. Hugo de Leon erlöste die Zuschauer und verwandelte den Matchball zum 25:22 und damit zum 3:1 Sieg!

Stefan Chrtiansky: „Es war das erwartet schwere Spiel, aber die gesamte Teamleistung war sensationell. Wir haben um jeden Punkt gekämpft. Danilo Gelinski hat uns heute mit seiner Leistung speziell im ersten Satz das Spiel gerettet.

MannschaftSpiele Siege Sätze Punkte 
1Friedrichshafen9:0 
2Herrsching8:4 
3HYPO AlpenVolleys6:2 
4Berlin5:3 
5Frankfurt4:3 
6Lüneburg4:4 
7Düren3:2 
8KönigsWusterh.4:5 
9Bühl3:5 
10VCO Berlin2:9 
11Giesen1:6 
12Rottenburg0:6 

Copyright: Christian Forcher

© 2017 Tirol Werbung