Sie befinden sich hier:
  Dornbirn stoppt HCI-Auholjagd

Eishockey, EBEL, Dornbirn

Dornbirn stoppt HCI-Auholjagd

Haie verlieren im Penaltyschießen

Nun Schicksalsspiel gegen Znojmo

Bild: gepa

So hatten sich die Innsbrucker Haie den Start in die Qualifikationsrunde nicht vorgestellt – denn trotz ansprechender Leistung mussten sich die Tiroler in Dornbirn den Bulldogs nach einem spannenden Penaltyschiessen mit 4:3 (1:0, 2:2, 0:1, 0:0, 1:0) geschlagen geben. Vater des Sieges der Gastgeber war letztlich O’Donnell (siehe Bild), der den entscheidenden Penalty eiskalt verwandelte. „Unser Playoff beginnt jetzt“, hatte Haie-Kapitän Tyler Spurgeon vor dem Auftakt-Spiel der Zwischenrunde seine Mitspieler auf die Wichtigkeit der Partie eingeschworen. Doch schon der Start war wenig verheißungsvoll, nach nicht einmal zwei Minuten stand es 1:0 für die Gastgeber, die diesen Vorsprung auch in die erste Drittelpause mitnehmen konnten. Andrew Clark sorgte im zweiten Abschnitt für den frühen Ausgleich. Die Freude der Gäste währte aber nur kurz, denn Dornbirn hatte im Gegenzug die passende Antwort parat (23.). Doch in diesem zwischenzeitlichen Schlagabtausch fühlten sich auch die Tiroler sehr wohl und standen den Vorarlbergern um nichts nach. Ondrej Sedivy stellte nur 22 Sekunden später auf 2:2. Die Partie war nun rassig und spektakulär, beide Teams suchten das Heil in der Offensive. Während die Haie aber weitere gute Möglichkeiten liegen ließen, durften die Hausherren in der 31. Minute über die dritte Führung an diesem Abend jubeln. Das erste Ausrufezeichen im Schlussdrittel war dann erneut den Tirolern vorbehalten, Mario Lamoureux jubelte nach einer schönen Einzelaktion über den abermaligen Ausgleich. Die Haie blieben auch in der Folge weiter am Drücker, die Partie drohte nun endgültig zu kippen. Die beste Möglichkeit setzte Andrew Yogan an die Latte (54.). Brenzlig wurde es aber auch auf der Gegenseite, auch hier rettete knapp vor dem Ende Metall für die Innsbrucker. Es sollte das letzte Highlight in der regulären Spielzeit sein, die Partie ging in die Overtime. Die Verlängerung blieb torlos, im Shootout erreichte die Spannung dann ihren Höhepunkt, Tore von Andrew Yogan, Tyler Spurgeon und Tomas Netik sollten für die Haie nicht reichen. O’Donnell sicherte den Bulldogs den zweiten Extrapunkt. Jetzt benötigen die Haie am Freitag in der TWK-Arena gegen Znojmo auf alle Fälle einen Sieg in der regulären Spielzeit um im Kampf um einen Play.off-Platz nicht schon nach zwei Runden aussichtslos ins Hintertreffen zu geraten.   

Qualifikationsrunde: Znojmo - VSV 4:0; Dornbirn – HC Innsbruck 4:3 n. P.;
Pick Round: Graz – Fehervar 5:3, Wien – Bozen 4:0, KAC – Salzburg 6:2.

Pick Round Standings

RankTeamGP
W
T
L
OT
OTL
GF:GA
PTS
1HC Orli Znojmo
 11
0
0
0
0
4:0
7
2EHC Liwest Black Wings Linz

0

000000:06
3Dornbirn Bulldogs
1000104:34
4HC TWK "Die Haie"
1000013:42
5Fehervar WV 19
1001003:50
6HCB Südtirol Alperia
1001000:40

Qualification Round Standings

RankTeamGP
W
T
L
OT
OTL
GF:GA
PTS
1HC Orli Znojmo
 11
0
0
0
0
4:0
7
2EHC Liwest Black Wings Linz

0

000000:06
3Dornbirn Bulldogs
1000104:34
4HC TWK "Die Haie"
1000013:42
5EC Panaceo VSV
1001000:40

© 2017 Tirol Werbung