Sie befinden sich hier:
Doppelsieg bei Trofeo Piva

Radrennen, Cycling Team, Italien

Doppelsieg bei Trofeo Piva

Gregor Zimmermann vor Samuele Rivi

Großer Prestige-Erfolg der Tiroler

Das war eine großartige Vorstellung - bei der prestigeträchtigen ,,Trofeo Piva“ sorgte das Tirol KTM Cycling Team nicht nur mit einer starken Mannschaftsleistung für Aufsehen, sondern durfte am Ende des Tages sogar einen Doppelsieg feiern. Georg Zimmermann (Bild) und Tobias Bayer waren während des gesamten Rennens Teil der Spitzengruppe und als Zimmermann dann im Finish alleine an der Spitze auf und davon fuhr, war die starke Konkurrenz nicht mehr in der Lage Georg einzuholen. Er gewann letztlich ziemlich souverän dank seiner Solo-Einlage während Teamkollege Samuele Rivi als Zweiter ins Ziel kam.

„Ich fühlte mich von Beginn an sehr stark und hatte sehr gute Beine. Dass ich das Rennen dann solo mit fast zwei Minuten Vorsprung gewinnen konnte, ist natürlich unglaublich und für mich der bisher schönste Erfolg in meiner Laufbahn. Das ganze Team hat super gearbeitet, wir hatten die perfekte Taktik und waren auch das stärkste Team im Peloton“, jubelte der strahlende Sieger.

Da glänzten natürlich auch die Augen von Teamchef Thomas Pupp: „Ein ganz toller Erfolg für das Team, noch dazu als Doppelsieg mit Samuele Rivi auf dem zweiten Platz. Für unser Team ist es nach 2014 mit Gregor Mühlberger bereits der zweite Sieg in diesem prestigträchtigen U23 Rennen. Und es zeigt einmal mehr, dass wir im U23 Bereich zu den besten Teams in Europa gehören“.

© 2017 Tirol Werbung