Sie befinden sich hier:
Dominik Paris doppelt nach

Weltcup, Herren, Soldeu

Dominik Paris doppelt nach

Mit Sieg um Super-G-Kristall

Kriechmayr blieb Rang drei

Bild: Gepa Pictures

Zum Auftakt gelang ihm der Sieg in der Abfahrt, 24 Stunden späte der Triumph im Super-G: Dominik Paris hat beim Weltcupfinale in Soldeu nicht nur einen Doppelsieg gefeiert, sondern darf auch die kleine Kristallkugel (430 Punkte)  im Super-G mit nach Hause nehmen. Der Südtiroler hatte sich mit 0,15 Sekunden Vorsprung auf den Schweizer Mauro Caviezel durchgesetzt; dem Oberösterreicher Vincent Kriechmayr (0,44 zurück) war nur Rang drei geblieben und das wiederum war im Kampf um die kleine Kugel zu wenig.

Für Österreichs Speed-Herren erfüllte sich der Traum von Edelkristall damit nicht. Kriechmayr, der 44 Punkte hinter Paris und 19 vor Aleksander Aamodt-Kilde als Weltcup-Zweiter in den finalen Super-G gestartet war, verpasste die Kugel in der Endabrechnung als Zweiter mit insgesamt 346 Punkten um letztlich deutliche 84 Zähler. Caviezel schob sich in der Disziplinenwertung noch auf den dritten Platz (324). „Ich wollte schon ganz vorne mitkämpfen, aber es hat nicht gereicht. Ich war einfach zu langsam“, sagte Kriechmayr, der vor allem im oberen Streckenabschnitt wertvolle Zeit verloren hatte. Paris, der seinen 16 Weltcup-Sieg, den vierten in einem Super-G und den siebenten in dieser Saison feierte, sei ein verdienter Gesamtsieger. „Er hatte eine sensationelle Saison, unglaublich“, so Vizeweltmeister Kriechmayr.

Tatsächlich hatten die Konkurrenten keine Chance gegen den Südtiroler, der bestätigte, dass ihm die Piste in Andorra ganz besonders gut liegt. Paris riskierte auf dem Gelände mit einigen wilden Sprüngen nicht zu viel, hielt wie kein anderer die Ideallinie und war im Ziel wieder einmal der schnellste.

,,Ein Traum wird wahr", jubelte der überglückliche Dominik im Ziel. ,,Es war viel Arbeit. Drei-, viermal war ich schon sehr nah dran an dieser Kristallkugel, endlich hat es geklappt."

Ergebnisse, Super-G, Herren

RangAthletZeit
1Dominik Paris (I)1:20,42
2Mauro Caviezel (CH)+ 0,15 
3Vincent Kriechmayr (Ö)+ 0,44
4Kjetil Jansrud (N)+ 0,58
5Christof Innerhofer (I)+ 0,70
6Matthias Mayer (Ö)+ 1,02
10Christian Walder (Ö)+ 1,27
11Hannes Reichelt (Ö)+ 1,36
17Christoph Krenn (Ö)+ 2,20

Bild: Gepa Pictures

Weltcup, Gesamtwertung, Herren

RangAthletPunkte
1Marcel Hirscher (Ö)1508
2Alexis Pinturault (F)1015
3Henrik Kristoffersen (N)988
4Dominik Paris (I)950
5Vincent Kriechmayr (Ö)739
6Beat Feuz (CH)722

© 2017 Tirol Werbung