Sie befinden sich hier:
Deftige Pleite für Schwaz

Handball, spusu-Liga, Wien

Deftige Pleite für Schwaz

Tiroler verlieren mit 31:19

West Wien eine Nummer zu groß

Bild: Gepa

So hatten sich die Schwazer Handballer (siehe Bild, schwarzer Dress) ihren Ausflug nach Wien nicht vorgestellt! Denn statt Punktezuwachs setzte es für den bisherigen Tabellenführer der Handball-Liga A eine deftige Pleite bei West Wien. Dort mussten sich die Tiroler glatt mit 19:31 (7:15) geschlagen geben. Nach zwei Siegen zum Auftakt der neuen Saison war es der erste Rückschlag für Schwaz, das zuvor Bregenz (27:26) und Bärnbach/Koflach (23:21) besiegt hatte. Nun gab es einen ersten Dämpfer für die Euphorie der Truppe von Trainer Frank Bergemann.

„Bei einer Niederlage mit zwölf Toren muss man gar nichts mehr dazu sagen: Wir waren einfach in allen Belangen unterlegen“, meinte Schwaz-Spieler Sebastian Spendier. Und Bergemann analysierte: „Wir wollten zu sehr mit dem Kopf durch die Wand. Man muss das jetzt realistisch einordnen.“ Erfolgreichster Werfer bei den Gästen war Richard Wöss mit sechs Treffern. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt allerdings nicht, denn bereits am Mittwoch wartet das Gastspiel bei den Fivers Margareten.

Tabelle:
 1. Ferlach 5 Pkt., 2. Westwien, 3. Margareten, 4. Hard, 5. Krems, 6. Schwaz je 4 Pkt.

Aktuelle Tabelle
1SC Ferlach321083:805
2SG Insignis Westwien220055:414
3HC Fivers WAT Margareten220065:524
4HC Alpla Hard110024:222
5Erber UHK Krems320190:874
6Sparkasse Schwaz320169:784
7HC Linz AG301284:891
8Bregenz Handball200251:530
9HSG Graz300377:850
10Remus Bärnbach/Köflach300384:890

© 2017 Tirol Werbung