Sie befinden sich hier:
  Dalla Valle mit starker Leistung

Radsport, Giro U23, Italien

Dalla Valle mit starker Leistung

Platz vier auf der 7. Etappe

Spannender Sprint in Levico Terme

Bild: gepa

Nach den schweren zwei Tagen mit Bergankünften meldete sich das Tirol KTM Cycling-Team mit beachtlichen Platzierungen auf der siebten Etappe des Giro d’Italia U-23 zurück. Auf dem 137,1 Kilometer langen Teilstück von Dimaro nach Levico Terme kämpfte Nicolas Dalla Valle (Bild, links im Vordergrund) in der letzten von drei Runden (insgesamt 18 km) mit fünf Kontrahenten um den Sprintsieg, doch knapp vor dem Ziel hatten sich drei Fahrer – Alfred Wright (1.), Ide Schelling (2.) und Charlie Quarterman (3.) etwas absetzen können, währen Dalla Valle sich im Sprint mit 23e Sekunden Rückstand gegen das heranrasende Feld durchzusetzen vermochte  und als Vierter ins Ziel kam.    Diese Etappe gab es  natürlich weitaus weniger Schwierigkeiten zu bewältigen wie an den Tagen zuvor, vielleicht abgesehen von den drei Runden (a 6 km) die im Zentrum von Levico Terme zu absolvieren waren. Lange hatte auch Patrick Gamper (26.) mitgemischt, am Ende reichte es nebst Dalla Valle auch für den zeitgleichen Tobias Bayer (10.) zu einem Platz unter den Top ten. Marco Friedrich (24.) und Markus Wildauer (23.) verteidigten ihre Positionen im Gesamtklassement.  

© 2017 Tirol Werbung