Sie befinden sich hier:
Traumbedingungen beim Heimweltcup

Biathlon, Hochfilzen

Traumbedingungen beim Heimweltcup

Große Herausforderung für das ÖSV-Team 

Bild:Gepa pictures

Pünktlich zu den Heimrennen präsentiert sich Hochfilzen, wo heuer zum bereits 25. Mal ein Biathlon-Weltcup ausgetragen wird, im schönsten Winterkleid. Circa 40 cm Neuschnee sorgen für traumhafte Bedingungen im Stadion und auf den rennfertigen Loipen. Österreichs Biathlonteam blieb im Vergleich zum Auftakt in Pokljuka nahezu unverändert und will vor heimischem Publikum an die guten Leistungen in Slowenien anschließen. Neben den Sprint- und Verfolgungsrennen stehen am Sonntag auch die ersten Staffel-Bewerbe der Saison auf dem Programm.

Herren-Cheftrainer Ricco Groß: „Wir wollen natürlich an die bisherigen Leistungen anknüpfen. Mir hat sehr imponiert, wie geschlossen wir mannschaftlich aufgetreten sind. Diese konzentrierte und strukturierte Herangehensweise an die Wettkämpfe wollen wir fortsetzen. Großer Höhepunkt ist sicher die Staffel am Sonntag, wo wir zwar in der Außenseiter-Rolle sind, aber natürlich das Ziel haben, die großen Nationen zu ärgern."            

ÖSV-Team Weltcup Hochfilzen

Herren: Julian Eberhard, Tobias Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger, Felix Leitner 
     
Damen
: Lisa Hauser, Katharina Innerhofer, Julia Schwaiger, Dunja Zdouc          

Programm Weltcup Hochfilzen

Donnerstag, 13.12

14.15 Uhr Sprint Damen

Freitag, 14.12

14.15 Uhr Sprint Herren

Samstag, 15.12

11.30 Uhr Verfolgung Damen

14.45 Uhr Verfolgung Herren


Sonntag, 16.12        

11.15 Uhr Staffel Damen 

14.00 Uhr Staffel Herren 

© 2017 Tirol Werbung