Sie befinden sich hier:
Trainer zog die Notbremse

MTB, Weltcup, Lenzerheide

Trainer zog die Notbremse

Stigger musste Rennen abbrechen

Konzentration auf die WM

Foto: Küstenbrück/EGO-Promotion

Das war nicht das Wochenende der Laura Stigger (siehe Bild), aber Gesundheit geht vor. Noch im Vorjahr hatte sie auf der Strecke in der Lenzerheide ihren zweiten Junioren-Weltmeistertitel geholt, diesmal war die Tirolerin in der Schweiz nicht vom Glück begünstigt. Die junge Haimingerin war schon nicht ganz fit in das Rennen gestartet, nur gut das Trainer Rupert Scheiber rechtzeitig die Probleme erkannte und reagiert; er nahmen seinen Schützling im Rennen zum XCO-U23-Weltcup frühzeitig aus dem Bewerb. Scheiber dazu: „Wir wussten, dass es schwierig wird. Aber wenn du als Spitzenathletin vor Ort bist, probierst du auch, ins Rennen zu gehen. Das ist leider schief gegangen. Jetzt gilt es, dass Laura im Hinblick auf die bevorstehende Weltmeisterschaft rasch gesund wird.“ Der Sieg in der Lenzerheid ging an die Italienerin Martina Berta, die sich vor Ronja Eibl (Deutschland) und Haley Batten (USA) durchsetzte.

© 2017 Tirol Werbung