Sie befinden sich hier:
Wacker holt weiter auf

Tipico-Liga, 14. Runde

Wacker holt weiter auf

Großer Jubel dank Dedic

Sein Tor sicherte 3 Punkte 

Bild: gepa

Wacker Innsbruck präsentiert sich in der tipico-Bundesliga weiterhin gut in Schuss.

Die Tiroler feierten zum Auftakt der 14. Runde   gegen den Cashpoint SCR Altach dank eines Treffers von Zlatko Dedic (39.) einen 1:0-Heimerfolg, holten damit aus den vergangenen fünf Runden zwei Siege sowie drei Unentschieden und verbesserten sich damit auch in der Tabelle.

Für die Vorarlberger hingegen setzte es nach fünf Meisterschaftspartien wieder eine Niederlage. Die Mannschaft von Werner Grabherr wartet nun seit fünf Bewerbsmatches auf einen vollen Erfolg und ist weiterhin zwei Punkte vor der Admira Vorletzter.

Für die Entscheidung hatte – wieder einmal - Zlatko Dedic gesorgt, der in der in der 39. Minute ins Schwarze traf.  Christian Gebauer verschätzte sich bei einem hohen Ball, Ilkay Durmus brachte den Ball von links zur Mitte und der Wacker-Stürmer war per Kopf zur Stelle. Altachs Goalie Martin Kobras hatte zwar noch die Hand am Ball, konnte das Gegentor allerdings nicht mehr verhindern. Unmittelbar danach landete ein Schuss von Kristijan Dobras im Außennetz der Tiroler.

Überglücklich nach dem Ende natürlich die Tiroler. Karl Daxbacher meinte: „Ganz klar – dieser Sieg war enorm wichtig für uns. Ich habe bereits im Vorfeld gesagt, es wird eng, eine Aktion entscheidet, und so war es auch. Ich glaube, wir hatten beide dieselben Vorstellungen vor dem Spiel, haben uns daher auch neutralisiert. Altach hatte nach unserem Tor einige Halbchancen, wo immer alles passieren kann.“

Zlatko Dedic: „Das war unserer direkter Konkurrent. Ich bin sehr, sehr glücklich für uns. Jetzt können wir uns in Ruhe auf die nächsten Spiele vorbereiten. Es hat ein bisschen gedauert, bis wir in der neuen Liga zu uns und unserem System gefunden haben, aber jetzt läuft es ganz gut.“

Werner Grabherr (Altach-Trainer): „Es ist natürlich sehr, sehr bitter. Wir wussten, dass unsere Serie reißen wird. Dass sie es auf diese Art und Weise tut, ist natürlich enttäuschend. Wir haben uns die Zähne ausgebissen, hatten aber nur wenige Phasen, wo wir wirklich gut gespielt haben.“

Die Samstag-Ergebnisse der 14. Runde: Sturm Graz – St. Pölten 0:0, Wacker Innsbruck – Altach 1:0,  LASK – Admira 5:1.

Cheikhou Dieng (Wacker) und Emir Karic (Altach)                                                               Bild: gepa

Tabelle
PlatzVereinSpieleSUT:GTDiffPkt
1FC RB Salzburg1412234:13+2138
2LASK Linz14724:13+11 26 
3Wolfsburger AC
14726:19 +7 24 
4SKN St. Pölten
14618:12+623 
5TSV Hartberg14723:22 +1 21
6Austria Wien
145

13:16 

-318 
7Sturm Graz143716:19 -3 16 
8Rapid Wien14415:18 -3 16 
9Wacker Innsbruck14415:21 -615 
10SV Mattersberg
144216:27 -11 14 
11SC Rheindorf Altach14219:22-3 11
12FC Admira Wacker Mödling14212:29 -17 

© 2017 Tirol Werbung