Sie befinden sich hier:
Kein Podest für ÖSV-Adler

Skispringen

Kein Podest für ÖSV-Adler

Comeback von Schlierenzauer

Nicht gerade nach Wunsch geriet der Auftakt der Weltcupspringen in Titisee/Neustadt.

Im Teambewerb reichte es für das ÖSV-Team gerade einmal zum fünften Platz. Norwegen feierte den dritten Sieg im dritten Teamspringen der Saison. Und zwar in einer sehr spannenden Konkurrenz. Am Ende setzte sich das Team aus Norwegen um ,,hauchdünne 0,8 Punkte vor Polen durch.

Rang drei ging an die Hausherren aus Deutschland. Platz vier sicherte sich Slowenien, die am Ende 0,6 Punkte vor den Österreichern Manuel Fettner, Manuel Poppinger, Gregor Schlierenzauer und Stefan Kraft landeten. Damit gab es bei der Weltcup-Rückkehr von Gregor Schlierenzauer kein Einstandsgeschenk für den Tiroler.

© 2017 Tirol Werbung