Sie befinden sich hier:
Doppelsieg für DSV

Skispringen

Doppelsieg für DSV

ÖSV-Adler enttäuschten

Wie schon kürzlich im russischen Nischnij Tagil haben die deutschen Skispringer auch beim Heimweltcup in Titisee-Neustadt einen Doppelerfolg gefeiert.

Der Weltcup-Führende Richard Freitag setzte sich in nur einem Wertungssprung vor Andreas Wellinger durch, der vor einer Woche das bessere Ende für sich gehabt hatte.

Die österreichischen Skispringer sind bei dem durch wechselnde Windbedingungen stark beeinträchtigten Weltcup-Bewerb leer ausgegangen. Doppelweltmeister Stefan Kraft landete als bester der ÖSV-Mannschaft lediglich auf Rang zwölf. Gregor Schlierenzauer kam bei seinem Einzel-Comeback nach seiner Knieverletzung auf Rang 22. Manuel Fettner wurde 17., Daniel Huber 28.

© 2017 Tirol Werbung